Linda Hesse, Andrea Berg und Silly gewinnen „Goldene Henne“

von: | aktualisiert am: 12.01.2015
Linda Hesse - Goldene Henne als "Aufsteigerin des Jahres" - Foto: © Thommy Mardo

Linda Hesse – Goldene Henne als „Aufsteigerin des Jahres“ – Foto: © Thommy Mardo

Berlin. Linda Hesse ist die „Aufsteigerin des Jahres„, Andrea Berg gewinnt die „Goldene Henne“ in der Kategorie Musik und Silly in der Sparte „Rock / Pop“. Dabei ist es sicher nicht Anliegen der „Goldenen Henne“ zu meinen, „Rock / Pop“ sein keine Musik…

Der Publikumspreis „Goldene Henne“ wird einmal jährlich von der Zeitschrift „Superillu“ verliehen und ist tendenziell eher ostdeutsch geprägt. Das lässt sich auch in diesem Jahr anhand der Preisträger nicht verleugnen.

Das Küken hat die Henne“ schrieb Daniela Jäntsch über Linda Hesse, die den Preis als „Aufsteigerin des Jahres“ bekam. Die junge Schlagersängerin hatte Anfang des Jahres mit „Punktgenaue Landung“ ein tolles Debüt-Album vorgelegt. Wir hatten darüber berichtet (siehe Link vorn).

Auch über das neue Album von Andrea Berg „Atlantis“ hatten wir geschrieben. Das allerdings kann beim Publikums-Voting in der Superillu für die „Goldene Henne“ kaum eine Rolle gespielt haben. Es ist ja gerade erst erschienen.

Und auch Silly hatte mit „Kopf an Kopf“ ein beachtenswertes Album heraus gebracht, das man gern immer wieder hört. Wir hatten bisher keine Rezension dazu veröffentlicht, weil es so vielschichtig ist. Vielleicht sollten wir das endlich nachholen.

Weitere Preisträger sind in diesem Jahr:

  • Lebenswerk: Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler (u.a. Polizeiruf 110)
  • Sport: Sabine Lisicki (Tennis)
  • Schauspiel: Jan Josef Liefers (u.a. Tatort)
  • Moderation: Frank Elstner und Ranga Yogeshwar

Mehr aktuelle Nachrichten findet Ihr in unseren Kategorien oder in den Stichworten, die unter jedem Artikel stehen. Unbedingt empfehlen wollen wir Euch unser neues Schlager- und Discofox-Magazin, eine eigene Magazin-Seite innerhalb von Salsango.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert