Let’s dance 2011 Show 7 – Maite Kelly und Christian Polanc erwartet gut – Tänze und Tänzer der Show

von: | aktualisiert am: 11.05.2011
Maite Kelly und Christina Polanc bei Let's dance 2011 Viertelfinale Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Maite Kelly und Christina Polanc bei Let's dance 2011 Viertelfinale Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Let’s dance 2011. Maite Kelly und Christian Polanc überzeugen in Show 7 von Let’s dance 2011 mit souveränen Leistungen und belegen nach der Jury-Wertung verdient Platz 1, wenngleich ich die Euphorie der Juroren Glööckler und Mabuse nicht teilen kann.

Liliana Matthäus und Massimo Sinato lagen erst auf Platz 2, bevor das Publikum nicht genügend für die beiden angerufen hatte und sie so Let’s dance 2011 endgültig verlassen mussten.

Das wirft ein interessantes Licht auf den letztlich möglichen Ausgang von Let’s dance 2011, denn Sarah Latton und Checker Thomas Karaoglan müssen sehr viele Anrufer mobilisiert haben (sie waren nach Jury noch Letzte).

Wenn das noch 2 mal gelingt, sind sie erst im Finale und haben dort eine ernsthafte Chance, Let’s dance 2011 via Publikumsvoting zu gewinnen. Das war lange undenkbar, ist aber inzwischen möglich!

Let’s dance 2011 – Show 7 – die Tänze und Tänzer

Maite Kelly und Christian Polanc

Christian Polanc ist immer noch Christian Polanc, aber diesmal hat er sich ein wenig zurück genommen und die im Tanzsport erwünschte Exaktheit der Bewegungen etwas bremsen können, was das Paar insgesamt harmonischer erschienen ließ. Das ist gut. Maite Kelly hat gut getanzt und nicht gravierend gepatzt; so war nach den vorangegangenen Sendungen die Benotung durch die Jury gut, sehr gut sogar.

Wie oben schon erwähnt, teile ich bei aller Anerkennung den Überschwang nicht ganz (gleich 3 x gab’s die 10). Dazu fehlte mir etwas die Atmosphäre. Von der Musikauswahl beim Tango begünstigt, hätte ich mir gewünscht, Christian Polanc hätte sich für die argentinische Tanzart des Tango entschieden, damit ich starke Gefühle von Maite Kelly nicht nur beim Einspieler und bei begleitenden Kurzinterviews sehen kann, sondern auch beim Tanzen. Dazu ist der europäische Tango tendenziell nicht geeignet und für mich bleibt ein wenig Beigeschmack bei der ganzen Geschichte, dass hier viel Sympathie außerhalb des Tanzpartketts die Betrachtungen der tänzerischen Leistung begünstigt.

Aber das ist vielleicht auch Geschmacksfrage und ich habe allen Respekt vor der Leistung!

Liliana Matthäus und Massimo Sinato

Liliana Matthäus und Massimo Sinato haben sich redlich bemüht und belegten nach guter Leistung völlig zu recht, wenn auch zu knapp, Platz 2 nach der Jury-Wertung. Kostüme und Tanz passten perfekt zum Typus Liliana Matthäus. Am Tanzen lag’s jedenfalls nicht, dass Liliana Matthäus und Massimo Sinato ausgeschieden sind! Schade! Hätte doch Liliana nur früher diesen Zugang zu Massimo gefunden, den sie jetzt hat.

Die Tatsache, dass Liliana Matthäus beim ersten Tanz mehrfach zu spät in eine Schrittfolge einstieg, hat mich gar nicht so sehr gestört – muss aber berechtigt zu einem Punktabzug führen. Der Langsame Walzer hingegen war toll und mit sehr viel Atmosphäre getanzt.

Für mich war Liliana Matthäus von Anfang an die eleganteste Tänzerin im Feld (die Männer eingschlossen, die Profis ausgenommen) und ich habe auch gern die Entwicklungen beobachtet, die sie genommen hat, denn natürlich kam die Geschmeidigkeit erst mit der Zeit. Das hatte ich auch immer geschrieben, wenn es soetwas anzumerken gab. Massimo Sinato gehört für mich zu den besten Choreografen unter den Profitänzern.

Aber das Ausscheiden aus den letzten vier Tanzpaaren ist keine Schande und auch nicht zu bejammern. Mehr zu diesem Tanzpaar habe ich gestern schon geschrieben. Schaut bitte dazu in den Artikel Let’s dance 2011 – Liliana Matthäus und Massimo Sinato vom Publikum leider entlassen

Melissa Ortiz-Gomez und Moritz A Sachs im Lets dance 2011 Viertelfinale - Foto:(c) RTL / Stefan Gregorowius

Melissa Ortiz-Gomez und Moritz A Sachs im Lets dance 2011 Viertelfinale - Foto:(c) RTL / Stefan Gregorowius

Melissa Ortiz-Gomez und Moritz A. Sachs

Melissa Ortiz-Gomez hat beim Paso doble alles in die Waagschale geworfen was sie hat – samt ihres bewundernswerten Körpers. Wenn Melissa viel bauchfrei trägt, fällt natürlich besonders auf, dass Ihr Tanzpartner eben keinen Waschbrettbauch hat. Aber das ist überhaupt nicht wichtig – war nur optisch interessant.

Zu Moritz A. Sachs kann ich mich immer nur wiederholen und ich will das jetzt nicht übermäßig tun, weil ich ihm nicht Unrecht tun will. Das ist ordentlich, dass ist musikalisch von Anfang an erstaunlich sicher. Der Mann hat die Musik im Blut, auch wenn er das nicht adäquat ausdrücken kann. Ich bin nämlich mit Roman Frieling einer Meinung, dass er eigentlich immer die gleiche Haltung hat, gleich welchen Tanz er tanzt. Dazu die immer wieder gern genommene und ausführlich strapazierte 90°-Armseithaltung, die so exakt ist, dass es auffällt. Mir ist das zu statisch. Wenn man die Musik ausmacht, erkennt man nur noch an den Füßen, welcher Tanz da eigentlich getanzt wird.

Mehr über dieses Tanzpaar auch in dem Artikel Let’s dance 2011 – Moritz A. Sachs und Melissa Ortiz-Gomez überraschend im Halbfinale

Ich fürchte, für’s Finale wird’s nicht reichen, denn es gibt noch

Sarah Latton und Checker Thomas Karaoglan

Wer hätte der frechen „Rotzgöre“ (sorry!) oder „Checker“ Thomas Karaoglan aus der 1. Let’s dance – Sendung das zugetraut… Der junge Mann hat inzwischen Spaß am Tanzen, hat den richtigen Ehrgeiz entwickelt und macht seiner hübschen Tanzpartnerin Sarah Latton zunehmend Freude. Hoffentlich kam das nicht zu spät, denn die ersten Sendungen hat der Checker ja verpennt. Jetzt aber macht es Spaß zuzusehen, wie er immer besser wird. Natürlich hat das tänzerisch nicht das Niveau der anderen Tanzpaare. Doch neige ich hier zu einem Bonus ob des Alters und der erstaunlichen und freudigen Entwicklung! Mir persönlich ist das Ungeschliffene jedenfalls manchmal lieber, als wenn’s zu glatt und gelackt daher kommt.

Zudem freue ich mich mit und für Sarah Latton über jeden Fortschritt! Thomas Karaoglan allen Respekt!

Auch zu diesem Tanzpaar mehr in dem Artikel Let’s dance – Checker mit Sarah Latton im Halbfinale von Let’s dance 2011 – und glaubt es selbst kaum

Die Let’s dance – Jury in Show 7

Ich hatte mich ja häufig nicht so zufrieden geäußert über die Juryleistungen. Roman Frieling hat die Souveränität vom Anfang von Let’s dance 2011 zurückgewonnen. Das will ich hier auch einmal ausdrücklich bemerken, nicht immer nur meckern. So ist das viel besser, als mit übertriebenen Sendungsbewusstsein und im Kleinkrieg mit anderen Jurymitgliedern!

Motsi Mabuse sieht vieles anders als ich. Das ist aber ausdrücklich erlaubt und auch gewünscht. Einheitsbrei will niemand. Auch, dass sie ihre Wertung mittlerweise zurückhaltender äußert tut ihrer Aufgabe und Let’s dance gut!

Über Harald Glööckler und Joachim Llambi habe ich schon genug geschrieben.

Die aktuelle Show, Let’s dance 2011, ist die 4. Staffel bei RTL. Sie läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr. Mehr Infos entnehmt Ihr bitte den Artikeln, die Ihr gesammelt unter dem Link vorn findet.

Willst Du etwas über die Tänzer bei Let’s dance erfahren, klickst Du auf die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

[adrotate banner=“44″]

Quellenangabe: Das Foto ist von (c) RTL / Stefan Gregorowius. Alle Rechte liegen dort. Alle Infos zu Let’s Dance im Let’s-dance-Special auf RTL.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert