Tanz-WM Latein 2012 der WDSF-PD in Leipzig am 3. November 2012

von: | aktualisiert am: 4.11.2012
Sergey und Viktoria Tatarenko - Vize-Europameister 2012 Lateinamerikanische Tänze - hier beim Training vor der EM

Sergey und Viktoria Tatarenko – Vize-Europameister 2012 Lateinamerikanische Tänze – hier beim Training vor der EM

Leipzig. Am Samstag, den 3. November 2012 ist in der Glashalle der Neuen Messe Leipzig die Weltmeisterschaft Lateinamerikanische Tänze 2012 der Tanzprofis vom WDSF. Aus Deutschland sind die Tanzpaare Sergey und Viktoria Tatarenko sowie Andrey Mangra – Ekaterina Kalugina am Start.

Sergey und Viktoria Tatarenko sind vor kurzem erst Vize-Europameister in den Lateinamerikanischen Tänzen geworden. Andrey Mangra – Ekaterina Kalugina haben bei der EM Kür Latein vor ein paar Wochen den Dritten Platz geholt. Insofern dürfen die deutschen Fans in Leipzig sich einige Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden der deutschen Paare machen.

Insgesamt sind 30 Tanzpaare aus 16 verschiedenen Ländern am Start.

Die Weltmeisterschaft wird auch im Fernsehen übertragen. Der MDR sendet am Sonntag ab 12.40 Uhr eine halbstündige Zusammenfassung des Turniers. Außerdem gibt es auf dem gleichen Sender einen am Samstag Vorbericht  bei „Sport im Osten“ von 16.30 -18.00 Uhr (so lang ist die ganze Sendung mit noch anderen Themen) und einen Nachbericht in der gleichen Sendung am Sonntag ab 17.15 Uhr.

Salsango hat übrigens gerade eben ein Interview mit Joachim Llambi veröffentlicht. Llambi ist Moderator des Abends und Experte beim Fernsehbericht, aber auch Direktor der DTV-Professional Division und Sports Director der WDSF-PD – also ein wichtiger Mann für den Abend und darüber hinaus.

Der Vollständigkeit wegen wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass es etwas Ungemach im Vorfeld dieser WM gab, weil die Veranstalter in ihrer Werbung nicht deutlich genug heraus stellten, dass es sich um eine WM der WDSF-PD handelt. Diesen Verband gibt es noch nicht sehr lange. Sie bezogen sich sogar auf Veranstaltungen in den Vorjahren, bei denen aber die Verbände WDC und DPV Partner der Veranstalter in Leipzig waren und nicht die jetzigen Verbände.

Die Weltmeisterschaft Lateinamerikanische Tänze 2012 des WDC war jedoch gerade erst in Innsbruck (siehe Bericht)!

Sicher hätte man das klüger lösen können. Statt sich auf vergangene Veranstaltungen zu beziehen und sich so mit fremden Federn zu schmücken – und zu behaupten, die 30 besten Profi-Latein-Tanzpaare der Welt nach Leipzig zu holen – was angesichts der Konkurrenz beider Verbände natürlich nicht stimmt -, hätten es die „30 besten Latein-Tanzpaare des Weltverbandes WDSF“ vielleicht auch getan?

Für die meisten Besucher sind die Unterschiede ohnehin kaum nachzuvollziehen. Darin jedoch liegt auch die Krux. Wie beim Boxen werden wir ab diesem Wochenende 2 Weltmeister Lateinamerikanische Tänze haben…

@update – 4. November 2012: Hier geht es zum Ergebnis der Tanz-WM Leipzig.

Mehr aktuelle Meldungen u.a. zu Tanz-Meisterschaften findet Ihr in der Kategorie Tanzsport-Nachrichten oder auf eigenen Seite im Magazin, wie z.B. unser Tanzsport-Magazin oder Ihr klickt auf eines der Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert