Anna-Maria Zimmermann – Neue Schlager-CD “Himmelblau” veröffentlicht

Autor(in): | aktualisiert am: 18.05.2017
Anna-Maria Zimmermann - Neue Schlager-CD Himmelblau

Anna-Maria Zimmermann – Neue Schlager-CD Himmelblau

Anna-Maria Zimmermann veröffentlicht am 19. Mai 2017 ihr neues Schlager-Album “Himmelblau”! Ein Album, das einen ambivalenten Eindruck hinterlässt. Im ersten Teil gibt es viel Party-Schlager mit noch mehr Bum-Bum und teils aufdringlichen Synthesizer-Sounds. Wunderbar geeignet als Sommer-Schlager a la ZDF-Fernsehgarten und vergleichbarer Sendungen für ein gut geeichtes Mitklatsch-Publikum und sicher im Sinne vieler Party-Höhlen in und außerhalb unserer Landesgrenzen, in denen deutsch gesungen wird.

Anna-Maria Zimmermann liegt mit dem ersten Teil ihrer neuen CD voll im Trend, Schlager auf wenig Strophe und dafür mit viel Refrain zu reduzieren. Vorteil: Gleich beim ersten Auftritt kann fast jeder Zuschauer mindestens eine Textzeile mitsingen. Die wird einfach so oft wiederholt, dass sie wirklich jeder kapiert. Auch der Text rundherum ist so, dass sich die Worte wie logisch ergeben. Nachteil: Die Texte sind teils völlig belanglos und wovon gesungen wird, ist eigentlich egal. Hauptsache es reimt sich und lässt sich mitsingen.

Das ist schade, denn Anna-Maria Zimmermann kann singen und ist eine sympathische junge Frau. Sie könnte viel mehr transportieren! Das tut sie auch noch, denn:

Zum Glück gibt es ein paar Schlager, die ein bisschen anders sind. Hintenraus wird das Album nämlich besser. Wer also nicht nach den ersten Liedern schon abgeschaltet hat, kann tatsächlich noch Lieder entdecken, die nun zwar nicht völlig anders sind, aber angenehmer – so dass man denkt: Warum ist nicht das ganze Album so?

Wer erst ab Titel 7 in das Album einsteigt (“Ich würd es wieder tun“), wird einen besseren Eindruck vom Album haben, als wenn man sich zuvor durch die Hau-Drauf-Songs im ersten Teil gekämpft hat.

Allerdings verpasst derjenige dann den vielleicht modernsten des Albums. Das ist nämlich der 2. “Was ist mit Liebe“. Auch der 3. Song “Verheddert” ist mit seinem Polka-Sound recht modern. Leider beginnt aber das Album mit “Himmelblau” schon mit einem solchen Song, was einem den Spaß an “Verheddert” verdirbt. Weiter hinten hätte diese Art der Wiederholung sicher überhaupt nicht gestört. Da vorn irgendwie schon. Am Ende des Albums, bei “Niemand berührt mich wie Du” und “Mehr und mehr” zeigt Anna-Maria Zimmermann, dass sie auch ganz anders kann, als zu Beginn. Da wird sie ruhig und gesetzt.

Als Album hätte man u.U. die Titel etwas anders anordnen können, damit sich der beschriebene Effekt nicht einstellt. Vielleicht wäre der Eindruck auch ganz anders, gäbe es die Titel 4 und 5 nicht (“Die einzig wahre Liebe” und “Die Gefühle von letzter Nacht“). Die sind recht nervig. Statistisch gesehen hört man “letzter Nacht” alle 17 Sekunden, insgesamt 13 Mal in dem Song… Bei “Was ist mit Liebe” hört man diese Lead-Zeile sogar 21 Mal, statistisch aller 12,6 Sekunden. Aber da nervt es nicht ganz so.

Es gibt das neue Album “Himmelblau” von Anna-Maria Zimmermann ab 19. Mai 2017 als CD für stolze 17,99 € oder als mp3-Download für 9,19 €. Ob das Album auch als Stream zur Verfügung steht, wissen wir heute noch nicht. Hier geht es zu “Himmelblau” bei amazon.

Mehr Schlager-Nachrichten finden Sie immer in unserem Schlager-Magazin oder in den anderen musikalischen Kategorien bei uns oder allgemein unter Unterhaltung.