Tango WM 2016: Salon-Tango-Weltmeister Cristian Palomo – Melisa Sacchi

Autor(in): | aktualisiert am: 1.09.2016

Tango Weltmeisterschaft 2016 – Foto: (c) 1L26 – fotolia.com

Buenos Aires. Die Tango-Weltmeister 2016 Tango de Pista (Tango Salon) kommen aus Argentinien und heißen Cristian Palomo – Melisa Sacchi. Wie bei jeder Tango-WM in den letzten Jahren entschied sich erst ganz Ende, wer denn neuer Tango-Weltmeister im Tango Salon wird. Das ist keine Plattitüde, denn einerseits treten die Weltmeister der Vorjahre nicht wieder an, andererseits kann man aus dem Verlauf der Vorrunden nie abschätzen, wer denn schließlich den WM-Titel mit nach hause nimmt. Nur, dass die Weltmeister aus Argentinien kommen, steht eigentlich schon vorher fest. Diese Wette kann man kaum verlieren. Im letzten Jahr waren Cristian Palomo – Melisa Sacchi schon Vize-Weltmeister.

Nach der ersten Runde lagen Cristian Palomo – Melisa Sacchi noch auf Platz 12, nach dem Halbfinale gar auf Platz 14. Wie die meisten Tango-Weltmeister der letzten Jahre holte das Tanzpaar erst im Finale alle Fähigkeiten aus sich heraus und gewann. Die Abstände sind allerdings denkbar knapp. Carlos Estigarribia – Maria Laura Sastria, jetzt bei der Tango-WM auf Platz 2 und bereits Milonga-Weltmeister in diesem Jahr, waren nur um 0,1 Punkte geschlagen worden. Übrigens waren die Sieger diesen Jahres im letzten Jahr Milonga-Weltmeister. Mal sehen, was nächstes Jahr passiert und ob es da eine Duplizität gibt…

Auf Platz 3 noch knapper (o,028 Punkte) dahinter kamen Lucas Gauto – Dana Zampieri und Platz 4 teilen sich gar 2 Paare, nämlich Daniel Boujon – Agustina Piaggio und Emanuel Ledesma – Carolina Couto. Alle diese Paare kommen aus Argentinien.

Erstes ausländisches Tanzpaar bei dieser Tango WM 2016 sind Douglass Risso – Jennifer Orjuela aus Kolumbien auf Platz 5 und beste Europäer wurden Simone Facchini – Gioia Abballe aus Italien auf Platz 6 – sehr beachtenswerte und alles andere als selbstverständliche Ergebnisse! Simone Facchini – Gioia Abballe sind auch noch im Finale in der Kategorie Taango Escenario am Start.

Maksim Gerasimov – Maria Vasileva hielten auf Platz 13 wieder die russische Fahne hoch. Maksim Gerasimov rutschte aber mit neuer Tanzpartnerin im Vergleich zum 4. Platz im letzten Jahr doch ein Stück ab.

Die anderen Tango-Paare aus Europa waren Jaoa Carlos und Mirella Santos David aus der Niederlande auf Platz 23Stanislav Fursov  Ekaterina Simonova aus Russland kamen auf Platz 32 und Bruno Daniel Ciarfella – Alessandra Moro aus Italien belegten schließlich Platz 37.

Nun warten wir gespannt auf die Ergebnisse dem WM-Finales im Tango Escenario. die sind aber noch nicht da. Darüber berichten wir dann spätestens morgen früh.

Hier noch ein Video der neuen Tango-Weltmeister:

Alle Artikel über die Tango-Weltmeisterschaft findet Ihr in unserem Stichwort, auch zu den Wettbewerben vergangener Jahre. Empfehlen wollen wir Euch auch unser Tango-Magazin mit vielen aktuellen Tango-Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *