Turniertanz

Als Turniertanz bezeichnet man Teile des Tanzsports, zuerst in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen, der in -eben- Turnieren verschiedene Meisterschaften und Ranglisten austanzt.

Dabei unterscheidet der Turniertanz zunächst zwischen Amateuren und Profis, s.g. Professionals, die in verschiedenen Verbänden organisiert sind. Die können einzeln oder bei den Amateuren auch als Formation tanzen. Dann werden noch verschiedene Altersklassen unterschieden, von denen es eine Vielzahl gibt – und natürlich unterschiedet man die Wettbewerbe nach den Tänzen, die getanzt werden. Im klassischen Turniertanz sind das die Standardtänze oder die Lateintänze. Außerdem gibt es die Kür, wieder unterschieden in beide Arten und die Allrounder, die „10Tänze„.

Tanzturniere gibt es inzwischen aber auch in fast allen anderen Tänzen, angefangen vom Rock’n’Roll bis hin zu  Discofox. Einige davon sind auch in Verbänden organisiert, andere nicht wie z.B. Salsa und Tango Argentino, obwohl es dort auch anerkannte Meisterschaften gibt.

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte auch die leistungsfähige Suchfunktion, die Sie unter Hilfe und Suchen finden.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu Turniertanz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.




Meldungen zu Turniertanz

Tanzsport Höhepunkte 2016-11

Tanzsport Höhepunkte 2016-11 - hier Dumitru Doga - Sarah Ertmer aus Deutschland

Spotlight auf die wichtigsten Tanzsport-Ergebnisse im November 2016 aus unserer Sicht. Es gab bei den Tanzsport-Amateuren und Profi-Tänzern viele Tanz-Meisterschaften sowohl in der WDSF, also auch im WDC bzw. den nationalen Verbänden, Weltmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften und Turniere, wie die Austrian Open Championships 2016

Wir versuchen hier einen verbandsunabhängigen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse aus hiesiger Sicht, also mit Fokus auf Tanzpaare bzw. Teams Deutschland, Österreich und der Schweiz.

weiter lesen...

Tanzsport: WDSF Grand Slam Hong Kong 4.-5. Juni 2016

Timur Imametdinov - Nina Bezzubova - ein Spitzen-Latein-Tanzpaar aus Deutschland

Tanzsport. Der WDSF Grand Slam von Hong Kong wird am 4.-5. Juni 2016 getanzt. Deutschland und Österreich sind mit recht großen Delegationen in Hong Kong angereist. Bei den Latein-Tänzern sind die Ergebnisse des WDSF Grand Slam vergleichbar mit den bisherigen, an den wichtigsten Positionen sogar gleich.

Auffällig auf den ersten Blick war, dass die amtierenden Latein-Weltmeister Gabriele Goffredo – Anna Matus, für Moldawien startend, in Hong Kong erheblich mehr Punkte bekamen, als noch zuletzt in Wuhan. Es waren mit 192,3,72 von maximal 200 möglichen zwar absolut nur ca. 3,5 Punkte, was nicht viel klingt und auch prozentual nicht entscheidend scheint. Wenn man aber bedenkt, dass an der Spitze manchmal nur Zehntel-Punkte über die Platzierung entscheiden, ist das eine ganze Menge…

weiter lesen...

Blaues Band der Spree 2016 Ergebnis WDSF Standard-Turnier

Blaus Band der Spree 2016 WDSF Standard-Turnier Klemens Hofer – Barbara Westermayer Bestes Tanzpaar aus Österreich

Tanzsport. Das WDSF-Standard-Turnier war der Höhepunkt am ersten Tag beim Berliner Tanzturnier „Blaues Band der Spree“ 2016. Am Freitag, den 25. März 2016 kamen 97 Tanzpaare nach Berlin-Spandau, um sich in den Standard-Tänzen Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep zu messen. Dieses Standard-Turnier -eins von vielen beim jährlichen Berliner Tanzsport-Höhepunkt „Blaues Band der Spree“, immer zu Ostern- ist ein s.g. „WDSF International Open„, ein Ranglisten-Turnier des DTV.

Gewinner des WDSF International Open beim Standard-Tanzturnier „Blaues Band der Spree“ 2016 sind Anton Besedin – Ekaterina Strelkova aus Russland. Auf Platz 2 liegt das beste deutsche Tanzpaar Valentin und Renata Lusin aus Düsseldorf…

weiter lesen...

Blaues Band der Spree 2016 Berlin, Tanzturnier 25.-28.3.2016

Blaues Band der Spree 2016 Berlin mit Marius-Andrei Balan - Khrystyna Moshenska

Tanzsport. Das Tanzturnier „Blaues Band der Spree“ 2016 gibt es jedes Jahr zu Ostern in Berlin, diesmal vom 25.-28. März 2016. Bei diesem Tanzsport-Turnier werden unterschiedliche Wettbewerbe in allen Amateurtanzklassen und bei den Senioren ausgetragen. Wie immer sind auch 2016 die offenen WDSF-Turniere Standard und Lateinamerikanische Tänze sicher die Höhepunkte beim Blauen Band, zu denen sich neben den besten nationalen Tanzpaaren auch international erfolgreiche Tanzpaare angemeldet haben. Nur exemplarisch seien hier Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska für die Latein-Tänzer genannt, die eben ihren Deutsche-Meister-Titel verteidigen konnten und bei Weltmeisterschaften schon höchste Weihen empfingen. Khrystyna Moshenska ist sogar mehrfache Weltmeisterin. Für die Standard-Tanzpaare sollen Anton Skuratov – Alena Uehlin als Beispiel dienen, die seit Jahren in der Weltspitze der Standard-Tänzer mittanzen…

weiter lesen...

Austrian Open Championships Wien 1. Tag 20.11.2015

Vitaly Panteleev - Angelina Nechkhaeva - Sieger AOC 2015 WDSF-PD Latein Open - Foto: (c) Salsango - Karsten Heimberger

Die Austrian Open Championships 2015 hatten einen gelungenen Auftakt am 20. November 2015. Obwohl fast alle Tänzer und Besucher im Multiversum Schwechat den bevorstehenden Weltmeisterschaften entgegen fiebern, war kaum Zeit für Müßiggang. Schließlich standen die ersten ernsthaften Tanz-Turniere auf dem Plan.

International vielleicht am interessantesten war das Turnier der WDSF-Latein-Profis, das Vitaly Panteleev – Angelina Nechkhaeva aus Russland für sich entscheiden konnten, augenscheinlich souverän!

weiter lesen...

Tanzsport: World Masters Latin Innsbruck 2015 Ergebnis und Fotos

World Masters Latin Innsbruck 2015 - Siegerehrung - Foto: (c) Regina Courtier

Innsbruck. Am 17. Oktober 2015 war das traditionsreiche Tanz-Turnier World Masters Latin Innsbruck 2015. Hier das Ergebnis und Fotos. Das World Masters Latin in Innsbruck ist seit Jahren einer der Höhepunkte im Turnier-Kalender der Tanz-Profis des WDC und das sicher bedeutendste WDC-Turnier in Österreich. Federführend ist der Österreichische Tanzsportverband PTÖV und organisiert wird das Turnier regelmäßig von der Tanzschule Polai. Durchs Programm führte wie immer Altmeister Ferry Polai und seine Tochter Julia Polai, die selbst oft beim World Masters Latin Innsbruck als Profi-Tänzerin am Start war.

Gewonnen haben das World Master Latin Innsbruck in diesem Jahr Emanuele Soldi – Elisa Nasato aus Italien

weiter lesen...

Tanzsport Berlin: Summer Dance Festival 14.-15.6.2014

Arseni Pavlov - Nicole Balski - Summer Dance Festival 2014 Berlin - Foto: (c) Eva Maria Sangmeister

Tanzsport, Berlin. Der Landestanzsportverband Berlin lädt am 14.-15. Juni 2014 zum Summer Dance Festival 2014 in die Max-Schmeling-Halle. An die 900 Nachwuchs-Tänzer aus Deutschland und vielen Ländern Europas tanzen um Pokale in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen.

Darunter sind auch einige absolute Spitzentänzer im Tanzsport-Nachwuchs, wie z.B. Arseni Pavlov – Nicole Balski vom btc Grün-Gold Berlin, die Sie hier im Foto sehen. Es gibt beim Summer Dance Festival Berlin 2014 nämlich auch Weltranglisten-Turniere in der Jugend A und bei den Junioren 2 B, den beiden höchsten Leistungsklassen in diesen Altersgruppen.

Daneben sind aber Tanzturniere in fast allen Alters-und Leistungsklassen im Tanzsport-Nachwuchs geplant. Die Berliner Max-Schmeling-Halle verwandelt sich an diesem Wochenende in einen Tanzsaal mit mehreren Tanzflächen, auf denen oft parallel die verschiedenen Turniere getanzt werden. Es gibt also immer was zum Schauen, Bewundern und Anfeuern.

weiter lesen...

Tanzsport: Winter Dance Festival 2013 – Erfolge für den Nachwuchs

Pawel Pastuchow - Juliane Engelke 2013 - Foto: (c) Martin Schlichting

Tanzsport, Düsseldorf. Das Winter Dance Festival 2013 gibt noch einmal Gelegenheit, passend zum Fest, den Tanzsport-Nachwuchs ins rechte Licht zu rücken.

Beim Winter Dance Festival starteten Kinder und Jugendliche aller Alters- und Leistungsklassen aus Deutschland und Gäste aus dem Ausland.

Der Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen organisiert dieses Tanzturnier, das schon Anfang des Monats in Düsseldorf stattfand.

Einige der jungen und talentierten Tanzpaare beobachten wir das ganze Jahr…

weiter lesen...

GOC Profi – Latein-Finale 2013: Zweimal Deutschland, einmal Österreich

Sergey und Viktoria Tatarenko beim Training

Stuttgart. Im Finale der Latein-Profi-Tänzer bei den GOC Stuttgart 2013 tanzten 2 Tanzpaare aus Deutschland und eins aus Österreich. Das ist doch erfreulich!

Gewonnen haben das Turnier zwar die Abo-Turniersieger Martino Zanibellato – Michelle Abildstrup aus Dänemark – die wohl bald ehrenhalber die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen, wenn sie weiter jedes Turnier gewinnen, bei dem sie in Deutschland an den Start gehen…

weiter lesen...

GOC Stuttgart 2013: Deutsche bei Latein – Rising Stars erfolgreich und Standard-Senioren

Stuttgart. Deutsche Tanzpaare nutzen im Latein-Turnier der „Rising Stars“ bei den GOC Stuttgart 2013 die Gelegenheit, um erfolgreich auf sich aufmerksam zu machen. Das Turnier gewannen Maxim Stepanov – Emma-Leena Koger vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim!

weiter lesen...
Mehr Nachrichten: Seite