Dancing Stars am 11. März 2016: Gebremster Schaum

Dancing Stars am 11. März 2016: Gebremster Schaum

Paul Lorenz - Nina Hartmann mit dem schönsten Tanz des Dancing Stars - Abends

Dancing Stars am 11. März 2016 – Bester Tanz von Paul Lorenz – Nina Hartmann – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Die Dancing Stars am 11.3.2016 lassen mich etwas ratlos zurück. Routine und zwei gute Tänze waren zu wenig für Begeisterungsstürme… Woran es lag, dass ich nach dem tollen Auftakt letzte Woche nun von dieser Dancing-Stars-Sendung am 11. März 2016 nicht aus dem Sessel gerissen wurde, kann ich kaum benennen.

Gut, der Gruppentanz zu Beginn war zwar mal eine Abwechslung im Programmablauf, aber für mich von der Dramaturgie her weniger spannend. Ich war auch noch zwischen Chips-Tüte und Getränkeholen… Über den Auftritt der Jazz Gitti habe ich mich geärgert. Ich glaube, das ist nicht die richtige Sendung für sie. Die wäre woanders besser aufgehoben und kann auch nichts, was den Dancing Stars zugute käme. Quatschen kann der Klaus Eberhartinger auch, wobei selbst der mir gestern etwas müde schien. Da bewundere ich schon eher Willi Gabalier, der seine Tanzpartnerin quasi die ganze Choreografie hindurch getragen hat. Jedoch könnte Willi mit einer „konkurrenzfähigen“ Dancing Stars – Kandidatin gute Tänze zeigen. Die werden wir vermutlich vom Tanzpaar Jazz Gitti – Willi Gabalier nicht sehen. Perlen vor die Säue! Die Jazz Gitti wird es mir verzeihen? Sie liebt ja die klaren Worte und Zuspitzungen…

Willi Gabalier – Jazz Gitti bei Dancing Stars am 11.3.2016 – Foto: ORF – Milenko Badzic

Ein Lichtblick beim Drumrum der Dancing Stars war gestern Mirjam Weichselbraun. Das ist sie eigentlich immer, aber ich wollte es aus gegebenen Anlass mal wieder erwähnen. Die Souveränität, mit der sie mittlerweile die Dancing Stars moderiert, beeindruckt mich. Sehr schön gestern ein Versprecher oder eigentlich „Verdenker“, als sie laut sinnierte, ob große Tänzer beim Tanzen weniger Schritte machen müssten, weil die Schritte ja länger wären? Dass es dieser Idee beim Tanzen an Wettbewerbssubstanz fehlte, hat sie zum Glück selbst gemerkt, als der Satz gerade zu Ende gesprochen war… und ich hatte einen Schmunzler mehr in der Sendung.

Dancing Stars am 11.3.2016 – Thomas Kraml – Sabine Petzl – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Beim den Tänzen haben bis auf das o.g. Tanzpaar alle solide Leistungen gezeigt, an denen man für den 1. Tanz kaum etwas aussetzen kann. Von Thomas Kraml – Sabine Petzl und Paul Lorenz – Nina Hartmann war ich besonders angetan und Sabine Petzl bekommt heute den Ehrenpreis für’s schönste Kleid. Wobei mir auch die Kostüme von Andy Pohl und Heidi Neururer gut gefallen haben. Auch deren Tanz fand ich ganz gut. Die Unterschiede waren marginal. Etwas davon abgefallen ist aus meiner Sicht das Tanzpaar Florian Gschaider – Verena Scheitz. Aber nichts, an dem man sich länger aufhalten müsste.

Ein paar Verhoppler gab es bei Verena Scheitz. Schwamm drüber. Auch Heidi Neururer hat bei ihrer Choreografie hier und da ein bisschen „geschummelt“. Und überraschender Weise war es beim Tanzpaar Thomas Kraml – Sabine Petzl eher Thomas Kraml, der auffällig oft etwas „drüber“ war, leicht überzogen hat, ohne seine Tanzpartnerin mitzunehmen. Die Tanz-Profis sind eben auch nervös… Sonst sah das Tanzpaar aber sehr elegant beim Tanzen aus!

Weil die Choreografie so schön war, entscheide ich mich aber für Paul Lorenz – Nina Hartmann als meine Sieger des Abends. Paul, das war richtig gut! Hatte ich allerdings auch nicht anders erwartet… :-).

Ich glaube, so sehr, wie Nina Hartmann das alles noch ulkig findet, so sehr wird sie an der Seite des russisch disziplinierten Paul Lorenz noch aufblühen! Das könnte das neue Traumpaar der Dancing Stars 2016 werden! Zwar liegen sie noch etwas zurück hinter Georgij Makazaria – Maria Santner (letzte Woche) und tänzerisch Nina Hartmnann auch hinter Sabine Petzel, aber wir sind ja erst am Anfang der Dancing Stars. Und vor allem gibt es auch noch Lateinamerikanische Tänze. Da ist nicht nur Paul Lorenz gut (als 10-Tänze-Spezialist), sondern das könnte auch zu Nina Hartmann bestens passen.

Die Dancing Stars – Jury hatte gestern vor der Sendung Kreide gefressen – und über alles gesehen zu viele Punkte gegeben im Vergleich zur Vorwoche. Auch da, Schwamm drüber, das wird die Entscheidung nächste Woche, wer als Erste oder Erster die Dancing Stars verlassen muss, nicht beeinflussen.

Thomas Kraml – Sabine Petzl bekamen 25 Punkte, wie auch Paul Lorenz – Nina Hartmann. Florian Gschaider – Verena Scheitz bekamen 22 Punkte wie auch Andy Pohl – Heidi Neururer. Willi Gabalier – Jazz Gitti erhielten 14 Punkte.

Andy Pohl – Heidi Neururer bei den Dancing Stars am 11.3.2016 – Foto: ORF – Milenko Badzic

Florian Gschaider – Verena Scheitz bei den Dancing Stars am 11.3.2016 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Leider sind die Fotos aus beiden Shows diese und letzte Woche bis auf Ausnahmen so schlecht, dass man sie besser nicht veröffentlichen sollte… Deshalb zeigen wir hier auch Fotos, die vor der Show schon aufgenommen wurden. Das geht aber besser, das wissen wir und das hat der ORF über viele Jahre bewiesen. Was ist los?

Die Artikel über diese Staffel der Tanz-Show im ORF-Fernsehen finden Sie unter dem Stichwort Dancing Stars 2016. Interessieren Sie sich auch für ältere Staffeln, schauen Sie bitte in das Stichwort Dancing Stars.

Mehr Artikel allgemeinerer Natur finden Sie auch in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *