Eiskunstlauf ISU Grand Prix 2018 NHK Trophy Hiroshima 9.-11.11.2018

Eiskunstlauf ISU Grand Prix 2018 NHK Trophy Hiroshima 9.-11.11.2018

Autor(in): | aktualisiert am: 11.11.2018
Eiskunstlauf ISU Grand Prix 2018 NHK Trophy Hiroshima 9.-11.11.2018

Eiskunstlauf ISU Grand Prix 2018 NHK Trophy Hiroshima 9.-11.11.2018 – Foto: JordyMeow auf pixabay

Die NHK Trophy 2018 in Hiroshima (Japan) vom 9.-11. November 2018 ist der 4. ISU Grand Prix Eiskunstlauf in dieser Saison. Hier der Zeitplan und die Ergebnisse sowie die TV-Übertragungen des ISU Grand Prix Hiroshima 2018.

Der ISU Grand Prix Eiskunstlauf setzt also seine Rundreise über den Erdball mit einer Schleife nach Japan fort. Eiskunstläufer und Eistänzer aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind beim ISU Grand Prix in Japan nicht am Start.

Satoko Miyahara und Elazaveta Tuktamysheva könnten sich mit einem 2. Sieg oder einem 2. Platz ihren Startplatz beim Grand-Prix-Finale sichern. Genauso gilt das für Shoma Uno bei seinem Heim-Grand-Prix, der sicher die besten Sieg-Chancen von den Herren hat. Bei den Eiskunstlauf-Paaren gilt das für die Favoriten Natalia Zabiiako – Alexander Enbert und Cheng Peng – Yang Jin, die nur 2,5 Punkte trennten bei ihren bisherigen Grand-Prix-Leistungen. Im Eistanz würde das bei einem Sieg Tiffani Zagorski – Jonatahn Guerreiro gelingen.

Beim ISU Grand Prix Figure Skating starten die besten Eiskunstläufer, Eiskunstlauf- und Eistanz-Paare auf Einladung der ISU. Jeder Sportler bzw. jedes Paar kann bei höchstens 2 Grand Prix an den Start gehen. Nach den erreichten Platzierungen werden Punkte vergeben und die Sportler mit den meisten Punkten nach allen 6 Grand Prix sind für das Grand-Prix-Finale qualifiziert, das in diesem Jahr am 6.-9. Dezember 2018 in Vancouver (Kanada) stattfindet.

In dem Zusammenhang empfehlen wollen wir Ihnen unseren Artikel Eiskunstlauf-Saison 2018-2019: Rekorde und Bestleistungen, den wir regelmäßig aktualisieren.

Zeitplan ISU Grand Prix 2018 NHK Trophy Hiroshima 2018

Bei der NHK Trophy 2018 in Hiroshima ist folgender Zeitplan der Eiskunstlauf-Wettbewerbe vorgesehen (Hiroshima ist uns 8 Stunden voraus. Die hier angegebenen Zeiten sind Ortszeiten.):

Wettbewerbe am Freitag, 9.11.2018

  • 14.20 Uhr Kurzprogramm der Paare
  • 16.10 Uhr Kurzprogramm Damen
  • 19.05 Uhr Kurzprogramm der Herren

Wettbewerbe am Samstag, 10.11.2018

  • 12.45 Uhr Eistanz Rhythm Dance (Kurztanz)
  • 14.35 Uhr Kür der Paare
  • 16.40 Uhr Kür der Damen
  • 19.30 Uhr Kür der Herren

Wettbewerbe am Sonntag, 11.11.2018

  • 11.30 Uhr Eistanz Kür
  • 15.05 Uhr Schaulaufen

TV-Übertragungen der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus Japan

Im Fernsehen und im Internet überträgt Eurosport die Eiskunstlauf-Wettbewerbe des ISU Grand Prix 2018 Figur Skating, wie in den letzten Jahren gewohnt. Beim ISU Grand Prix NHK Trophy 2018 aus Hiroshima gibt es wieder einige Teil-Disziplinen und auch das Schaulaufen live auf Eurosport 2, das nicht überall frei zu empfangen ist. Bei Bedarf müssten Sie dann den kostenpflichtigen Eurosport-Player nutzen. Dort werden ohnehin immer alle Wettbewerbe live in einem “Bonus-Kanal” übertragen!

Die Übertragungen auf Eurosport 1 und Eurosport 2 werden kompetent, informativ und unterhaltsam kommentiert von Sigi Heinrich oder Petra Bindl gemeinsam mit Hendryk Schamberger als Experten. Die Übertragungen im Bonus-Kanal von Eurosport sind in der Regel ohne Kommentar.

  • Freitag, 9. November 2018 auf Eurosport 2: 08.00 Uhr Kurzprogramm der Damen live, 09.45 Uhr Kurzprogramm der Paare, 11.00 Uhr Kurzprogramm der Herren live
  • Samstag, 10. November 2018 auf Eurosport 2: 08.30 Uhr Kür der Damen live, 10.30 Uhr Kür der Paare, 11.30 Uhr Kür der Herren live
  • Sonntag, 11. November 2018 auf Eurosport 2: 07.00 Uhr Schaulaufen live, 09.30 Uhr Kür der Eistanz-Paare

Es gibt im Verlauf der Woche noch etliche weitere Aufzeichnungen von Wettbewerben, vom Schaulaufen und Zusammenfassungen der Höhepunkte aus Japan auf Eurosport 2, die wir hier nicht alle aufführen.

Zusätzlich die Highlights auf Eurosport 1

  • am Montag, 12. November 2018 11.45-13.45 Uhr

Ergebnisse ISU Grand Prix 9.-11.11.2018 in Helsinki – Finnland

Hier bei uns in Salsango gibt es die Ergebnisse des ISU Grand Prix Eiskunstlauf live oder wenigstens zeitnah. Wir veröffentlichen die Ergebnisse aller Paare und Einzel-Sportler. Schon vor den Wettbewerben erfahren Sie hier, wer genau am Start ist.

Ergebnis Eiskunstlauf-Paare NKH Trophy 2018 Hiroshima

Natalia Zabiiako - Alexander Enbert aus Russland Eiskunstlauf-Saison 2018-2019 Kurzprogramm

Natalia Zabiiako – Alexander Enbert aus Russland Eiskunstlauf-Saison 2018-2019 Kurzprogramm – Foto: © International Skating Union (ISU)

Natalia Zabiiako – Alexander Enbert führten nach dem Kurzprogramm mit einer neuen persönlichen Bestleistung und konnten sich dann auch in der Kür ganz erheblich steigern. Interessant auch und mit einer etwas anderen Farbe Laura Barquero – Aritz Maestu aus Spanien, die mit ebenfalls persönlicher Bestleistung im Moment auf Platz 6 liegen.

ISU Grand Prix NHK Trophy 2018 - Medaillengewinner Eiskunstlauf-Paare - Cheng Peng - Yang Jin, Natalia Zabiiako - Alexander Enbert, Alexa Scimeca-Knierim - Chris Knierim

ISU Grand Prix NHK Trophy 2018 – Medaillengewinner Eiskunstlauf-Paare – Cheng Peng – Yang Jin, Natalia Zabiiako – Alexander Enbert, Alexa Scimeca-Knierim – Chris Knierim – Foto: © International Skating Union (ISU)

In Hiroshima waren folgende Eiskunstlauf-Paare bei der NHK Trophy 2018 am Start – in der Reihenfolge nach dem Kurzprogramm und der Kür:

  1. Natalia Zabiiako – Alexander Enbert aus Russland – 214,14 Punkte aus Kür 140,66 (72,72+67,94) + KP 73,48 (40,05+33,43) – alles pers. Bestleistung
  2. Cheng Peng – Yang Jin aus China – 207,24 Punkte aus Kür 136,58 (69,21+67,37) + KP 70,66 (38,40+32,26) – pers- Bestleistung Kür und Gesamt
  3. Alexa Scimeca-Knierim – Chris Knierim aus den USA – 190,49 Punkte aus Kür 125,74 (64,78+60,96) + KP 64,75 (35,72+30,03) – alles pers. Bestleistung
  4. Kirsten Moore-Towers – Michael Marinaro aus Kanada – 189,66 Punkte aus Kür 121,96 (58,57+63,39) + KP 67,70 (35,87+31,83)
  5. Tarah Kayne – Danny O’Shea aus den USA – 164,16 Punkte aus Kür 105,16 (51,29+55,87) + KP 59,00 (30,69+28,31) – pers. Bestleistung KP und Gesamt
  6. Laura Barquero – Aritz Maestu aus Spanien – 159,22 aus Kür 104,22 (56,40+47,82) + KP 55,37 (31,71+23,66) – alles pers. Bestleistung
  7. Audrey Lu – Misha Mitrofanov aus den USA – 149,25 aus Kür 96,90 (49,55+48,13) + KP 52,35 (27,76+24,59)
  8. Mia Suzaki – Ryuichi Kihara aus Japan – 143,69 Punkte aus Kür 93,76 (49,60+46,16) + KP 49,93 (26,62+23,31) – pers. Bestleistung im KP

Ergebnis Eiskunstlauf Damen NKH Trophy 2018 Hiroshima

Satoko Miyahara aus Japan Eiskunstlauf-Saison 2018-2019 Kurzprogramm

Satoko Miyahara aus Japan Eiskunstlauf-Saison 2018-2019 Kurzprogramm – Foto: © International Skating Union (ISU)

Das am schönsten anzusehende Kurzprogramm der NHK Trophy 2018 in Japan bei den Damen lief Eunsoo Lim aus Südkorea, auch sehr gelungen und dazu noch sportlich am hochwertigsten war das Programm von Elizaveta Tuktamysheva, die sich damit deutlich sichtbar wieder zurück meldet auf der internationalen Eiskunstlauf-Bühne.

Auch in der Kür lief Eunsoo Lim ein wunderschönes Programm von der Präsentation her, eine tolle Eiskunstläuferin. Rika Kihira gelang dazu eine Kür – auch wunderbar von der Präsentation her und noch herausragend von der sportlichen Qualität. Da blieben trotz eigener hervorragender Programme Satoko Miyahara und Elizaveta Tuktamysheva nur die Plätz 2 und 3. Ein toller Wettbewerb!

Eiskunstlauf Grand Prix NHK Trophy 2018 - Medaillengewinnerinnen - Satoko Miyahara, Rika Kihira und Elizaveta Tuktamsheva

Eiskunstlauf Grand Prix NHK Trophy 2018 – Medaillengewinnerinnen – Satoko Miyahara, Rika Kihira und Elizaveta Tuktamsheva – Foto: © International Skating Union (ISU)

In Hiroshima sind folgende Damen bei der NHK Trophy 2018 am Start – in der Reihenfolge nach dem Kurzprogramm und der Kür:

  1. Rika Kihira aus Japan – 224,31 Punkte aus Kür 154,72 (87,17+67,55) + KP 69,59 (38,40+32,19) –  pers. Bestleistung Kür und KP
  2. Satoko Miyahara aus Japan – 219,47 Punkte aus Kür 143,39 (71,89+71,50) + KP 76,08 (40,33+35,75) – pers. Bestleistung KP
  3. Elizaveta Tuktamsheva aus Russland – 219,02 Punkte aus Kür 142,85 (76,21+66,64) + KP 76,17 (43,18+32,99) – alles pers. Bestleistung
  4. Mai Mihara aus Japan – 204,20 Punkte aus Kür 133,83 (67,71+66,11) + KP 70,38 (37,70+32,68)
  5. Mariah Bell aus den USA  – 198,99 Punkte aus Kür 135,99 (71,42+64,57) + KP 62,97 (32,77+31,20) – Kür und Gesamt pers. Bestleistung
  6. Eunsoo Lim aus Südkorea – 196,31 Punkte aus Kür 126,53 (63,98+63,55) + KP 69,78 (38,21+31,57) – alles pers. Bestleistung
  7. Alena Leonova aus Russland – 194,15 Punkte aus Kür 125,93 (63,07+62,86) + KP 68,22 (36,76+31,46)
  8. Courtney Hicks aus den USA – 178,07 Punkte aus Kür 118,97 (63,47+55,50) + KP 59,10 (31,50+27,60) – alles pers. Bestleistung
  9. Maria Sotskova aus Russland – 176,99 Punkte aus Kür 116,24 (55,41+61,83) + KP 60,75 (29,15+31,60)
  10. Mae Berenice Meite aus Frankreich – 162,58 Punkte aus Kür 112,09 (61,26+51,83) + KP 50,49 (24,33+27,16)
  11. Angela Wang aus den USA – 159,36 Punkte aus Kür 98,54 (42,79+56,75) + KP 60,82 (31,68+29,14)
  12. Kailani Craine aus Australien – 154,22 Punkte aus Kür 96,01 (42,91+53,10) + KP 58,21 (30,44+27,77) – pers. Bestleistung KP

Ergebnis Eiskunstlauf Herren NKH Trophy 2018 Hiroshima

Shoma Uno beim Eiskunstlauf Grand Prix NHK Trophy 2018 Japan

Shoma Uno beim Eiskunstlauf Grand Prix NHK Trophy 2018 Japan – Foto: © International Skating Union (ISU)

Shoma Uno konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden, kam allerdings nicht fehlerfrei durchs Kurzrogramm, wie die meisten Herren bei der diesjährigen NHK Trophy 2018. Doch dann kam am Ende Sergei Voronov und lief fehlerfrei zu einer neuen persönlichen Bestleistung, konnte Shoma Uno sogar in den technischen Wertungen übertreffen, blieb insgesamt aber doch knapp hinter dem Japaner.

In der Kür konnten dann auch nur diese beiden Eiskunstläufer überzeugen – und Shoma Uno zeigte wieder einmal, dass er einer der besten seiner Zunft derzeit ist, auch wenn er nicht ganz fehlerfrei blieb.

In Hiroshima sind folgende Herren bei der NHK Trophy 2018 am Start – in der Reihenfolge nach dem Kurzprogramm und Kür:

  1. Shoma Uno aus Japan – 276,45 Punkte aus Kür 183,96 (94,18+89,78) + KP 92,49 (48,91+44,58)
  2. Sergei Voronov aus Russland – 254,28 Punkte aus Kür 162,91 (80,55+82,36) + KP 91,37 (50,10+41,27) – pers. Bestleistung
  3. Matteo Rizzo aus Italien – 224,71 Punkte aus Kür 174,71 (70,07+78,64) + KP 77,00 (38,79+38,21)
  4. Vincent Zhou aus den USA – 223,42 Punkte aus Kür 147,52 (71,66+75,86) + KP 75,90 (37,94+37,96)
  5. Sota Yamamoto aus Japan – 213,40 Punkte aus Kür 138,42 (62,64+75,78) + KP 74,98 (38,58+36,40)
  6. Dmitri Aliev aus Russland – 219,52 Punkte aus Kür 138,36 (57,52+80,84) + KP 81,16 (41,67+40,49)
  7. Alexander Johnson aus den USA – 199,75 Punkte aus Kür 127,72 (55,22+72,50) + KP 72,03 (36,18+35,85) – alles pers. Bestleistung
  8. Deniss Vasiljevs aus Lettland – 197,20 Punkte aus Kür 125,01 (49,99+76,22) + KP 72,39 (31,68+40,71)
  9. June Hyoung Lee aus Südkorea – 188,26 Punkte aus Kür 122,10 (57,02+67,08) + KP 66,16 (33,69+34,47) – alles pers. Bestleistung
  10. Hiroaki Sato aus Japan – 185,18 Punkte aus Kür 117,80 (53,44+68,36) + KP 67,38 (34,31+34,07)
  11. Kevin Reynolds aus Kanada – 182,67 Punkte aus Kür 121,53 (50,47+72,06) + KP 61,14 (25,49+35,65)
  12. Yaroslav Paniot aus der Ukraine – 173,64 Punkte aus Kür 105,05 (42,33+64,72) + KP 68,59 (34,16+34,43)

Ergebnis Eistanz-Paare NKH Trophy 2018 Hiroshima

Eistanz Siegerehrung ISU Grand Prix NHK Trophy 2018 in Japan - Tiffani Zagorski - Jonathan Guerreiro aus Russland, Kaitlin Hawayek - Jean-Luc Baker aus den USA, Rachel und Michael Parsons aus den USA

Eistanz Siegerehrung ISU Grand Prix NHK Trophy 2018 in Japan – Tiffani Zagorski – Jonathan Guerreiro aus Russland, Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker aus den USA, Rachel und Michael Parsons aus den USA – Foto: © International Skating Union (ISU)

Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker konnten ich mit einer sehr guten Kür noch vor die nach dem Kurzprogramm führenden Tiffani Zagorski – Jonathan Guerreiro schieben, die im Free Dance einige “Wackler” hatten. Damit müssen die Russen die anderen ISU Grand Prix noch abwarten, ob es mit einer Qualifikation für das Grand-Prix-Finale klappt. Das amerikanische Eistanzpaar startet erst in Frankreich das 2. Mal…

Kaitlin Hawayek - Jean-Luc Baker aus den USA - Eistanz Kurzprogramm 2018-2019

Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker aus den USA – Eistanz Kurzprogramm 2018-2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

In Hiroshima sind folgende Eistanz-Paare bei der NHK Trophy 2018 am Start – in der Reihenfolge nach dem Kurzprogramm (Rhythm Dance) und der Kür (Free Dance):

  1. Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker aus den USA – 184,63 Punkte aus Kür 113,92 (62,28+51,64) + KP  70,71 (36,76+33,95) – alles pers. Bestleistung
  2. Tiffani Zagorski – Jonathan Guerreiro aus Russland – 183,05 Punkte aus Kür 107,56 (58,29+50,27) + KP 75,49 (41,35+34,14) – pers. Bestleistung KP und Gesamt
  3. Rachel Parsons – Michael Parsons aus den USA – 178,64 Punkte aus Kür 109,57 (60,27+49,30) + KP 69,07 (37,36+31,71)
  4. Lilah Fear – Lewis Gibson aus Großbritannien – 177,20 Punkte aus Kür 113,29 (65,45+48,84) + KP 63,91 (33,58+30,33) – pers. Bestleistung Gesamt und Kür
  5. Carolane Soucisse – Shane Firus aus Kanada – 169,84 Punkte aus Kür 103,83 (56,46+47,37) + KP 66,01 (34,77+31,24)
  6. Shiyue Wang – Xinyu Liu aus China – 167,96 Punkte aus Kür 101,69 (55,82+45,87)+ KP 66,27 (35,82+30,45) – pers. Bestleistung Gesamt und Kür
  7. Anastasia Skopzcova – Kirill Aleshin aus Russland – 159,96 Punkte aus Kür 95,43 (51,76+44,67) + KP 64,53 (35,13+29,40) – pers. Bestleistung – alles pers. Bestleistung
  8. Misato Komatsubara – Tim Koleto aus Japan – 154,27 Punkte aus Kür 94,87 (52,28+42,59) + KP 59,40 (32,08+27,32) – pers. Bestleistung Kür
  9. Alexandra Nazarova – Maxim Nikitin aus der Ukraine – 153,22 Punkte aus Kür 93,02 (49,94+43,08) + KP 60,20 (31,75+28,45) – pers. Bestleistung KP

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht über die aus unserer Sicht wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite Zweiter Link vorn).

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.