Let’s dance 2017 Tanz-Profis – Die Seele der Show

Autor(in): | aktualisiert am: 17.03.2017
Let's dance 2017 Profitänzer

Let’s dance 2017 Profitänzer – hier Christian Polanc, Massimo Sinato, Erich Klann, Kathrin Menzinger, Vadim Garbuzov und Isabel Edvardsson – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Die Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 sind es, die aus einer TV-Show eine besondere, eben Let’s dance machen. Ohne sie wäre alles Fad und lau… Bei Let’s dance 2017 sind die Tanz-Profis Andrzej Cibis, Christian Polanc, Christina Luft, Ekaterina Leonova, Erich Klann, Isabel Edvardsson, Kathrin Menzinger, Marta Arndt, Massimo Sinato, Oana Nechiti, Robert Beitsch, Sarah Latton, Sergiu Luca und Vadim Garbuzov.

Prominente Kandidaten, eine launige Jury, ein schlüssiges Show-Konzept, schlagfertige Moderatoren, einfallsreiche Requisite und Kamera – alles wichtig für eine Show wie Let’s dance. Gibt es anderswo auch – und geht auch schon mal schief, wie wir immer wieder beobachten können. Erst die Profitänzer machen die Show zu einem Erlebnis. Sie sind so etwas wie die Seele der Show. Das wird hoffentlich auch bei Let’s dance 2017 so sein.

Die Tanz-Profis wecken die Lust am Tanzen bei den Promis, den Ehrgeiz immer besser zu werden. Die Profitänzer bringen den Promis bei, sich zu bewegen und in der Show nicht nur zu tanzen, sondern dabei zu glänzen und lassen sie mit ihren Choreografien in einem neuen Licht erstrahlen. Sie führen das Training und somit die Entwicklung eines interessierten Laien hin zu begeisternden Tänzen.

Das gelingt nicht immer. Mancher Prominente hat nicht das Talent oder die Zeit ist zu kurz, die für das Tanzen wichtigen Fertigkeiten zu entwickeln. Für manchen ist Let’s dance vielleicht auch nur ein Job. Das wird bei Let’s dance 2017 wohl kaum anders sein, auch wenn zu hoffen ist, dass sich alle Promis richtig rein hängen.

Das gelingt auch nicht jedem Profitänzer. Man braucht Erfahrung als Tänzer, Tanzlehrer, Pädagoge, Choreograf – braucht ein Gespür dafür, was funktioniert im Trainingsraum und auf dem Show-Parkett im Fernsehstudio, ein “Show-Gen”, um seinen Promi, aber auch sich selbst ins richtige Licht zu setzen. Das können einige besser und andere nicht so gut. Manche müssen es lernen und erst Erfahrungen sammeln, einige schaffen das auch nicht im ausreichenden Maß.

Die Big 6 Profitänzer

Profitänzer wie Christian Polanc, Erich Klann, Isabel Edvardsson und Massimo Sinato haben nun schon oft bewiesen, dass sie es können. Isabel Edvardsson ist sogar seit der ersten Staffel Let’s dance dabei. Alle haben auch schon einmal Let’s dance gewonnen – Isabel Edvardsson (Deutsche und Europameisterin Standard und Standard Kür), Christian Polanc  (Deutscher Meister Kür Latein) und Erich Klann sogar schon 2 Mal. Schön, dass sie bei Let’s dance 2017 wieder dabei sind.

Die Profitänzer Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov können das. Sie kamen von der Schwester-Sendung Dancing Stars in Österreich zu Let’s dance, die Vadim Garbuzov bereits 2 Mal gewonnen hatte und Kathrin Menzinger hat gleich bei ihrem ersten Let’s dance – Auftritt gewonnen. Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov sind darüber hinaus aber auch noch mehrfache Europa- und Weltmeister Showdance Standard und Latein bei den Profi-Tänzern im Tanzsport und tanzen auch noch aktiv. Das sind also ausgesprochene Show-Experten und es ist ein großes Glück für Let’s dance, solche erfolgreichen Tanzsportler zu haben!

Die Hoffnungsvollen

Natürlich gehört der richtige prominente Tanzpartner dazu, einmal Let’s dance gewinnen zu können!

Profi-Tänzerin Sarah Latton, nach einer Pause nun wieder bei Let’s dance dabei (und übrigens mehrfache Deutsche Meisterin Kür Latein), hatte bisher nicht das richtige “Los-Glück”, aber das Zeug dazu, zu gewinnen. Ein echtes “Show-Girl” im besten Sinne der Worte. Oder wer erinnert sich nicht an die teils skurrilen Tänze von Marta Arndt (Deutsche Meisterin Latein), als in Staffel 5 die (körperlich) Kleinste mit dem Hünen Lars Riedel tanzen musste. Auch Marta Arndt tanzt noch aktiv als Profi-Tänzerin im Tanzsport.

Begeistert haben uns auch schon oft die Profi-Tänzerinnen Oana Nechiti und Ekaterina Leonova bei Let’s dance. Oder im letzten Jahr das erste Mal dabei Robert Beitsch – noch nicht perfekt, aber schon sehr sympathisch und interessant, und Sergiu Luca (Deutscher Meister Latein), der ebenso erst seine Erfahrungen sammeln musste, wie man das Können auf dem Tanzparkett in einer solche Show umsetzt.

Ganz neu bei Let’s dance 2017 sind als Tanz-Profis Christina Luft und Andrzej Cibis. Christina Luft ist eine erfolgreiche Latein-Tänzerin im Tanzsport, die z.B. schon mehrfach an Weltmeisterschaften im Showdance teilgenommen hat und so also Vorerfahrungen zu Let’s dance mitbringt. Andrzej Cibis tanzt auch seit vielen Jahren in der höchsten Klasse Latein. Sowohl Christina Luft als auch Andrzej Cibis sind noch aktiv im Tanzsport als Latein-Tänzer und sind aktuell unter den besten 24 Tanzpaaren des DTV. Beiden kann man nur ein herzliches Willkommen bei Let’s dance 2017 sagen. Wir sind ganz gespannt!

Allen Profi-Tänzern wünschen wir “Los-Glück” bei der “Vergabe” der Promis, ein glückliches Händchen im Training und viele tolle Tänze und Shows bei Let’s dance 2017!  Wir fiebern mit und drücken jedem Tänzer und jeder Tänzerin die Daumen!

Die Profitänzer bei Let’s dance 2017

Hier die ersten O-Töne einiger Protagonisten. Fotos (es gibt noch keine von Let’s dance 2017) und die Biografien der Profi-Tänzer von Let’s dance 2017 ergänzen wir noch Stück für Stück, weitgehend als Original-Texte der Tänzer, die wir nur geringfügig bearbeiten. Es liegen noch nicht von alle vor, so dass wir das erst vollständig zusammentragen müssen. Die Reihenfolge ist umgekehrt alphabetisch sortiert:

Vadim Garbuzov bei Let’s dance 2017

Vadim Gabuzov tanzt bei Let’s dance 2017 mit Chiara Ohoven. Vadim Garbuzov sagt zu Let’s dance 2017: „Es ist eine Ehre für mich schon zum dritten Mal bei Let’s Dance dabei zu sein. Ich freue mich auf die Jubiläumsstaffel und bin gespannt, wem ich das Tanzen beibringen darf.“ Hier geht es zu unserem Interview mit Vadim Garbuzov vom Ende des letzten Jahres, auch über Let’s dance:

Alle Artikel über den Tänzer finden Sie bei uns unter dem Stichwort Vadim Garbuzov.

Vadim Garbuzov - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Vadim Garbuzov – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Vadim Garbuzov

Vadim Garbuzov ist 29 Jahre alt, lebt in Wien und ist 177 cm groß. Vadim Garbuzov wurde am 08. Mai 1987 in Charkow in der Ukraine geboren und wanderte 1994 mit seinen Eltern nach Vancouver in Kanada aus. Ein Jahr später begann er mit dem Turniertanz und wurde mehrmaliger ukrainischer, kanadischer und österreichischer Junioren- und Jugendmeister.

2003 begann Vadim Garbuzov ein Sportstudium mit Schwerpunkt Tanzsport, das er 5 Jahre später erfolgreich abschloss. Seit 2008 hat Vadim Garbuzov auch die österreichische Staatsangehörigkeit annahm. Mit Kathrin Menzinger, die auch bei Let’s Dance ist, tanzt er seit 2005 gemeinsam. Dem Tanzpaar Vadim Garbuzov – Kathrin Menzinger gelang es 2015, als erstes Paar weltweit Weltmeister in den Disziplinen Showdance Standard und Latein zu werden. Mit dem Gewinn des letzten Titels im November 2016 ist Vadim mit seiner Tanzpartnerin insgesamt dreifacher Welt- und Europameister im Showdance.

Vadim Garbuzov war bereits viermal in der ORF-Tanz-Show „Dancing Stars“ dabei und gewann diese zweimal. Zudem ist er der erste Profitänzer der Welt, der jemals mit einem Mann in den TV-Wettkampf startete – bei den Dancing Stars 2011 mit Alfons Haider. Nicht nur als Show-Tänzer ist der staatlich geprüfte Tanzsport-Trainer sehr gefragt, sondern auch als Choreograph. Vadim Garbuzov erstellte von 2012 bis 2016 Choreographien für sechs Musical-Produktionen des Wiener Metropol Theaters.

Seine Premiere bei Let’s Dance feierte der Profitänzer, Choreograph, Trainer und Wertungsrichter im Jahr 2015. Seine damalige Tanzpartnerin war die Schauspielerin Beatrice Richter, mit der er die fünfte Runde der Staffel erreichte. Nachdem Franziska Traub in der letzten Staffel von Let’s Dance verletzungsbedingt ausscheiden musste, sprang Vadium für seinen ebenfalls verletzten Profitänzer-Kollegen Ilia Russo ein und tanzte mit Sonja Kirchberger.

Sergiu Luca bei Let’s dance 2017

Sergiu Luca tanzt bei Let’s dance 2017 mit Ann-Kathrin Brömmel. Sergiu Luca ist sich sicher: „Bei Let’s Dance ist es nicht wichtig, wo du beginnst, um Erfolg zu haben, sondern wie hoch du hinaus willst. Und deshalb bin ich so gerne dabei.“

Sergiu Luca - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Sergiu Luca – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Sergiu Luca

Sergiu Luca wurde am 10. Oktober 1982 in Temeswar (Rumänien) geboren. Heute wohnt er in Pforzheim und ist 185 cm groß.

Sergiu Luca und begann bereits mit 10 Jahren zu tanzen. Gemeinsam mit seiner damaligen Tanzpartnerin Maria Arces tanzte er von 2008 bis 2010 zunächst für den Schwarz Weiß Club Pforzheim. Im Jahr 2010 fiel dann die Entscheidung erneut für sein Heimatland Rumänien anzutreten. Nach einer erfolgreichen Laufbahn bei den Amateuren wechselte Sergiu Luca 2013 ins Profilager und startete wieder für Deutschland. 2013 und 2014 waren Sergius bislang bedeutendsten Jahre; Er ertanzte sich 2 Titel als Deutscher Meister Latein und nahm als Finalist bei den Welt- und Europameisterschaften teil. 2015 heiratete Sergiu Luca seine langjährige Lebenspartnerin Regina Murtasina, die ebenfalls schon als Profi-Tänzerin bei Let’s Dance dabei war.

Heute konzentriert sich Sergiu Luca auf seine Arbeit als Tanzsport-Trainer und Choreograph. 2015 hatte er bei Let’s Dance sein Debüt und tanzte dort mit Panagiota Petridou. 2016 tanzte Sergiu Luca mit Alessandra Meyer-Wölden und erreichte mit ihr den siebten Platz.

Sarah Latton bei Let’s dance 2017

Sarah Latton tanzt bei Let’s dance 2017 mit Bastiaan Ragas. Sarah Latton meint: „Wie heißt es so schön: Feuer fängt mit Funken an. Bei Let’s Dance wissen wir Profitänzer nicht was uns erwartet, das macht die Show für mich so spannend. Egal, ob jemand zwei linke Füße oder Rhythmus im Blut hat, ich versuche mit viel Leidenschaft, Empathie und Geduld das Beste aus den Promis herauszuholen. Aus einem kleinen Funken kann ein großes Feuerwerk entstehen, das haben wir oft gesehen.”

Alle Artikel über die Tänzerin finden Sie bei uns unter dem Stichwort Sarah Latton.

Sarah Latton - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Sarah Latton – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Sarah Latton

Sarah Latton ist 37 Jahre alt und ist am 5. März 1979 geboren. Sie wohnt in Essen und ist 163 cm groß. Sarah Latton tanzt seit ihrem 15. Lebensjahr als professionelle Tänzerin. Mit ihrem langjährigen Tanzpartner Stefan Erdmann konnte sie mehrere Erfolge erzielen. Sie ist u.a. dreifache Deutsche Meisterin Kür Latein und Finalistin von Europa- und Weltmeisterschaften. Die ausgebildete Tanzlehrerin arbeitet als Choreographin, Trainerin und Coach.

Sarah Latton steht aber auch neben dem Tanzparkett erfolgreich mit beiden Beinen im Leben. Nach dem Abitur 1998 in ihrer Heimatstadt Essen absolvierte sie eine Ausbildung zur Mediengestalterin und bildete sich anschließend zur geprüften Medienfachwirtin weiter. Heute arbeitet sie als Marketingmanagerin in einem großen Düsseldorfer Unternehmen und gibt zusätzlich als Business-Coach und Kommunikationsprofi Seminare für Einzelpersonen oder Teams.

Für die Let’s Dance – Zuschauer ist die sympathische Blondine keine Unbekannte. Bereits in den Jahren 2010 bis 2014 gehörte Sarah Latton zu den Profitänzern in der Tanz-Show und konnte mit ihren prominenten Tanzpartnern Achim Mentzel, Marc Terenzi, Balian Buschbaum und Bernhard Brink das Publikum begeistern. 2011 erreichte sie mit Thomas Karaoglan ( der DSDS-Checker) ihre bislang beste Platzierung, das Halbfinale. Zudem hatte die 37-Jährige eine Gastrolle in der beliebten RTL-Serie „Alles was zählt“. Als erfahrene Profitänzerin ist Sarah Latton zum 6. Mal bei Let’s Dance zu sehen.

Robert Beitsch bei Let’s dance 2017

Robert Beitsch tanzt bei Let’s dance 2017 mit Susi Kentikian. Robert Beitsch sagt zu Let’s dance 2017: „Ich finde es grandios zum zweiten Mal mitmachen zu dürfen, weil man mit harter Arbeit Träume umsetzen kann!“

Alle Artikel über den Tänzer finden Sie bei uns unter dem Stichwort Robert Beitsch.

Robert Beitsch - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Robert Beitsch – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Robert Beitsch

Robert Beitsch ist 25 Jahre alt, wurde am 24. November 1991 in Berlin geboren und wohnt heute auch dort. Er ist 181 cm groß.

Robert Beitsch ist im Brandenburger Umland von Berlin aufgewachsen. Das Musikfernsehen weckte in ihm die Leidenschaft für das Tanzen und seine Mutter meldete ihn für einen “normalen” Tanzkurs an, obwohl er eigentlich in einen Hip-Hop tanzen wollte. Entgegen seiner Erwartungen ist er in diesem Bereich geblieben. Schon mit 15 Jahren zog Robert alleine zurück nach Berlin, um sich dort intensiver auf seine Tanzkarriere konzentrieren zu können. Neben seinem Abitur ließ sich er sich zunächst tänzerisch ausbilden, um danach selber unterrichten zu dürfen.

Der leidenschaftliche Profitänzer möchte mit seinen Performances Menschen erreichen und unterhalten. Dabei ist er nicht nur auf einen Tanzstil festgelegt. Eine Reise nach Amerika im September 2011 offenbarte ihm eine neue Seite der traditionellen Gesellschaftstänze und kam zum ersten Mal mit den Smooth and Rhythm Dances in Kontakt. Ihm ist neben dem sportlichen Charakter der künstlerische und vor allem philosophische Gedanke des Tanzes wichtig.

Robert Beitsch gewann auf nationaler und internationaler Ebene mehrere Meisterschaften. Er erreichte unter anderem 2010 das Finale der US Open in Orlando sowie 2011 das Finale der Polish Opens. Seit 2011 ist Robert Beitsch auch als Choreograph im Trainerteam des größten Kinder- und Jugend-Tanzclubs Berlins tätig.

Mit Sarah Lombardi tanzte sich Robert Beitsch in seiner seiner Let’s dance – Staffel im letzten Jahr nicht nur auf den zweiten Platz, sondern konnte mit dem Contemporary zu „Crazy in Love“ gleich die Höchstpunktzahl erreichen. Der Choreograph, Trainer und Profitänzer ist 2017 nun das zweite Mal bei Let’s Dance dabei.

Oana Nechiti bei Let’s dance 2017

Oana Nechiti tanzt bei Let’s dance 2017 mit Faisal Kawusi. Oana Nechiti erklärt: „Let’’ Dance ist für mich eine sehr komplexe Herausforderung, in der ich meine künstlerische Seite ausleben kann und dafür am meisten Feedback bekomme. Die Entwicklung unserer prominenten Tanzpartner, sowohl körperlich als auch mental, ist immer wieder faszinierend und schön zu beobachten. Ich habe sehr viel Freude an dem Prozess an sich und bei mir ist eher der Weg das Ziel. Gewinnen ist ein Moment, doch die ganzen Monate Erfahrung zählen für mich viel mehr.“

Oana Nechiti - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Oana Nechiti – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Oana Nechiti

Oana Nechiti wurde am 23. Februar 1988 in Rumänin geboren und lebte dort bis 2011. Heute wohnt sie in Borchen bei Paderborn und ist 167 cm groß. Oana Nechiti ist Profitänzerin, Tanztrainerin und ausgebildete Choreographin. Mit dem Tanzsport begann Oana bereits mit 9 Jahren. Mit 14 Jahren wurde sie Mitglied des rumänischen Tanzsport-National-Kaders und stand dann stets im Finale der rumänischen Meisterschaften. 2004 begann Oana Nechiti eine Ausbildung an einer Schauspiel- und Choreographie-Schule in Temeswar (Rumänien) und schloss diese im Jahr 2008 mit einem Diplom als Choreographin ab. In den Jahren 2003, 2007 und 2008 vertrat sie Rumänien bei den Weltmeisterschaften.

Seit Ende 2009 tanzt Oana Nechiti mit ihrem Tanzpartner und heutigen Verlobten Erich Klann. Gemeinsam erreichten sie 2010 den dritten Platz bei der Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen sowie den vierten Platz bei der World Trophy in den Niederlanden. Im August 2011 zog sie nach Paderborn, um als Trainerin zu arbeiten. 2012 wurden sie und ihr Partner Erich Klann Eltern eines Sohnes. Seit Anfang 2017 betreibt das Paar in ihrem Heimatort die „Millennium Tanzschule“.

2013 ging Oana Nechiti das erste Mal bei Let’s Dance mit Jürgen Milski an den Start und erreichte mit ihm den 6. Platz. 2014 tanzte sie sich mit Ringer Alexander Leipold auf den gleichen Platz. Im Jahr 2015 musste ihr prominenter Tanzpartner Ralf Bauer aus gesundheitlichen Gründen den Wettbewerb vorzeitig verlassen. Im letzten Jahr ertanzte sie sich mit dem Schauspieler Eric Stehfest den 4. Platz und erhielt zweimal die Höchstpunktzahl.

Sportliche Erfolge von Oana Nechiti (Auswahl): 2013 Platz 53 in der Weltrangliste, 2010 3. Platz Landesmeisterschaften NRW und 4. Platz World Trophy in den Niederlanden, 2008, 2007 und 2003 Teilnahme an der WM für Rumänien.

Massimo Sinato bei Let’s dance 2017

Massimo Sinato tanzt bei Let’s dance 2017 mit Angelina KirschMassimo Sinato macht es kurz: „Let’s Dance ist wie meine 2. Familie.“

Alle Artikel über den Tänzer finden Sie bei uns unter dem Stichwort Massimo Sinato.

Massimo Sinato - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Massimo Sinato – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Massimo Sinato

Massimo Sinato wohnt in Mannheim und ist 180 cm groß. Er wurde am 2. Dezember 1980 in Mannheim geboren und bezeichnet sich selbst als waschechten “Mannemer Bu”. Seinen südländischen Namen und sein Aussehen hat er seinem italienischen Vater zu verdanken.

Seine Liebe zum Tanzen entdeckte Massimo im Alter von zehn Jahren. Seit 1992 nahm Massimo Sinato regelmäßig an Amateur-Turnieren der Standard- und Latein-Tänze teil und besuchte Ballettunterricht. 2003 zog er nach Amsterdam und bildete sich in Schauspiel und Tanz fort. Im Jahr 2008 belegte er Platz 2 der deutschen Rangliste und holt Bronze bei den Zentraleuropäischen Meisterschaften. Er wurde insgesamt viermal in Folge Bayerischer Meister Latein, war dreimal Finalist der Deutschen Meisterschaften, ist Belgischer Meister 2001 und siegte mehrfach bei nationalen Turnieren.

Im Jahr 2015 und 2016 wurde Massimo Sinato mit seiner Kollegin Isabel Edvardsson von RTL für den „Let’s Dance“-Trailer engagiert. Au0erdem war er 2016 bei „Deutschland sucht den Superstar“ als Coach für die Kandidaten im Recall auf Jamaika tätig. Es folgten weitere TV-Auftritte, unter anderem „5 gegen Jauch“ und „Alles was zählt“. Eine weitere Leidenschaft von Massimo Sinató ist das Entwerfen von Mode. Im Oktober 2013 gründete er sein eigenes Modelabel „MOS Couture“. Er ist in ganz Deutschland als Choreograph, Trainer, Tänzer und Entertainer tätig.

Seit 2010 gehört Massimo Sinató als Profitänzer zu Let’s Dance. Mit seiner Tanzpartnerin Sophia Thomalla gewann er gleich in seinem ersten Jahr den „Let’s Dance“-Pokal. 2011 ertanzte er sich mit Liliana Matthäus den vierten Platz. In der fünften Staffel trat Massimo 2012 mit Rebecca Mir an, mit der er den zweiten Platz belegte. Das Tanzpaar verliebte sich und heiratete im darauffolgenden Jahr auf Sizilien. Auch mit der Schauspielerin Manuela Wisbeck und mit Larissa Marolt konnte Massimo Sinató beachtliche Erfolge bei Let’s dance erzielen.

Bei Let’s dance 2015 holten sich Massimo und seine Tanzpartnerin, die Schauspielerin Minh-Khai Phan-Thi, in einem packenden Finale den 2. Platz. Über die Staffel hinweg vergaben die Juroren insgesamt beachtliche dreizehnmal die Höchstnote von zehn Punkten an das Paar. 2016 belegte er den dritten Platz im Finale an der Seite von Schauspielerin Jana Pallaske.

Marta Arndt bei Let’s dance 2017

Marta Arndt tanzt bei Let’s dance 2017 mit Jörg Draeger. Alle Artikel über die Tänzerin finden Sie bei uns unter dem Stichwort Marta Arndt.

Eine Biografie von Marta Arndt gibt es bei RTL leider nicht. Marta Arndt (27) ist mit ihrem Tanzpartner Pavel Pasechnik amtierende Deutsche Meisterin Latein bei den Profis der DTV-PD. Schauen Sie bitte für weitere Infos ins unser Stichwort Marta Arndt. Dort finden sie einige weitere Angaben und sportliche Erfolge.

Marta Arndt - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Marta Arndt – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: Salsango – Karsten Heimberger

Kathrin Menzinger bei Let’s dance 2017

Kathrin Menzinger tanzt bei Let’s dance 2017 mit Heinruch Popow. Kathrin Menzinger meint: „Ich freue mich unglaublich auf die Jubiläumsstaffel und auch auf das ganze Team von Let’s Dance. Ich bin gespannt auf die Veränderungen! Es wird bestimmt sehr aufregend für alle Prominenten und Profitänzer ihr Schicksal in einer Liveshow zu erfahren.“ Hier geht es zu unserem Interview mit Kathrin Menzinger vom Ende des letzten Jahres, auch über Let’s dance:

Alle Artikel über die Tänzerin finden Sie bei uns unter dem Stichwort Kathrin Menzinger.

Kathrin Menzinger - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Kathrin Menzinger – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Kathrin Menzinger

Kathrin Menzinger ist 28 Jahre alt und 1,68m groß.

Kathrin Menzinger wurde am 24. September 1988 in Wien geboren und begann im Alter von drei Jahren Ballett zu tanzen. Gemeinsam mit ihrem Bruder begann sie mit dem Tanzen auf Turnierebene und legte damit den Grundstein für ihre spätere Karriere als Profitänzerin. Zusammen waren beide österreichische Meister in der Schüler- und Jugendklasse. Im Alter von 13 Jahren erreichte Kathrin Menzinger als bislang jüngste Tänzerin das Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaft Latein in der höchsten Leistungsklasse (in Deutschland S-Klasse).

Seit 2004 ist Vadim Garbuzov ihr Tanzpartner. Gemeinsam erreichten die beiden 2005 das Finale der Jugend-WM über 10 Tänze in Antwerpen. Im darauffolgenden Jahr gelang ihnen der Gewinn des Österreichischen Staatsmeistertitels in derselben Disziplin. Die Bekanntheit beider Tänzer wuchs -zunächst vor allem in Österreich- durch die Teilnahme an der ORF-Produktion Dancing Stars. Insgesamt stand Kathrin Menzinger mit ihren prominenten Tanzpartnern in zwei von vier Staffeln im Finale.

2014 gewann Kathrin Menzinger gemeinsam mit Vadim Garbuzov den Vize-Weltmeistertitel im Showdance Standard, die Europameisterschaft im Showdance Latein in Dresden und den zweiten Vize-Weltmeistertitel in der Showdance Standard Sektion. Im darauffolgenden Jahr krönte das Tanzpaar seine harte Arbeit mit zwei Weltmeisterschafts-Titeln in Showdance Latein und Standard. Damit gelang ihnen ein neuer Rekord, denn keinem Paar ist es zuvor gelungen, in beiden Disziplinen zugleich Weltmeister zu werden. 2016 konnten Kathrin und Vadim ihren WM-Titel im Showdance Latein verteidigen.

2015 war Kathrin Menzinger dann das erste Mal bei Let’s dance dabei und konnte mit dem ehemaligen Fußballprofi Hans Sarpei auf Anhieb Let’s dance gewinnen. 2016 schied sie mit dem Sportmoderator Ulli Potofski in der ersten Show aus, erreichte aber nach einem gelungenen Comeback mit ihm noch den 6. Platz.

Sportliche Erfolge (Auswahl): 2016 Weltmeister und Europameister Showdance Latein, 2016 Europameister Showdance Standard, 2015 Weltmeister Showdance Latein und Standard, 2014 Europameister Showdance in Latein

Isabel Edvardsson bei Let’s dance 2017

Isabel Edvardsson tanzt bei Let’s dance 2017 mit Maxi Arland. Isabel Edvardsson sagt: „Für mich ist es eine Ehre, in bisher allen Staffeln dabei gewesen zu sein! Ich freue mich, unser Let’s-Dance-Baby weiter auf seiner Reise zu begleiten und dieses Jahr das 10-jährige Jubiläum zu feiern!“

Alle Artikel über die Tänzerin finden Sie bei uns unter dem Stichwort Isabel Edvardsson.

Isabel Edvardsson - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Isabel Edvardsson – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Isabel Edvardsson

Isabel Edvardsson ist 34 Jahre alt, wohnt in Hamburg und ist 172 cm groß. Die Profitänzerin Isabel Edvardsson wurde 22. Juni 1982 im schwedischen Göteborg geboren und tanzt seit ihrem 13. Lebensjahr. Parallel zu einer Ausbildung in Contemporary Dance, Ballett und Jazzdance fing sie als Standard- und Latein-Turniertänzerin an. Mit 21 Jahren zog sie nach Deutschland, um mit ihrem Tanz- und Lebenspartner Marcus Weiß als Professional zu tanzen und spezialisierte sich dabei auf die Standardtänze. Mit dem Sieg der Europameisterschaft Ende 2007 beendeten Marcus Weiß und Isabel Edvardsson nach vielen erfolgreichen Jahren als Profitänzer für Deutschland ihre aktive Karriere als Tanzsportler.

2015 eröffnete Isabel Edvardsson in Hamburg ihre eigene Tanzschule „Edvardsson Die Tanzschule“. Somit konzentriert sie sich heute auf ihre Tätigkeitsbereiche als Inhaberin, Tanzlehrerin, sowie Profitänzerin und Moderatorin.

Isabel Edvardsson ist die einzige Profitänzerin, die seit der ersten „Let‘s Dance“-Staffel dabei ist. Mit dem Schauspieler Wayne Carpendale konnte sie auch gleich die erste Staffel von let’s dance gewinnen. In der 3. Staffel tauschte Isabel das Tanzparkett gegen das Jury-Pult ein. In der 4. Staffel kehrte sie als Profitänzerin zurück und ist somit die einzige Tänzerin, die bislang in jeder Staffel dabei war. 2014 konnte sie gemeinsam mit Alexander Klaws Let’s dance gewinnen. Mit zwei gewonnen Trophäen ist die Tanzsporttrainerin und Wertungsrichterin die bisher erfolgreichste weibliche Profitänzerin bei Let’s dance.

Seit Oktober 2016 ist Isabel Edvardsson die neue Buchstaben-Fee in der Sendung „Glücksrad“, die 2017 in die zweite Staffel geht. Anfang 2017 nahm sie außerdem am Gesangswettbewerb der RTL-Showreihe „IT TAKES 2“ teil.

Sportliche Erfolge (Auswahl): 2007 Europameisterin Professional Standard Kür. 2006 Deutsche Meisterin Professional Standard, 2005-2007 Deutsche Meisterin Professional Standard Kür, 2005/2006 Finalistin Europameister Professional Standard

Ekaterina Leonova bei Let’s dance 2017

Ekaterina Leonova tanzt bei Let’s dance 2017 mit Gil Ofarim. Alle Artikel über die Tänzerin finden Sie bei uns unter dem Stichwort Ekaterina Leonova.

Ekaterina Leonova - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Ekaterina Leonova – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Ekaterina Leonova

Ekaterina Leonova ist 29 Jahre alt und 1,74 m groß und lebt in Köln.

Ekaterina „Ekat“ Leonova wurde am 23. April 1987 in Wolgograd (Russland) geboren. Ekaterina Leonova tanzt seit ihrem 10. Lebensjahr Standard und Latein. Schon während ihrer Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Tanzpädagogin, die sie 2007 erfolgreich abschließen konnte. Kurz darauf entschied sie sich für ein Studium der Sozialpädagogik am Institut für Kunst und Kultur in Wolgograd. 2008 zog Ekaterina Leonova nach Köln, um hier ihre Sportkarriere weiter zu verfolgen und das Studium der Betriebswirtschaftslehre aufzunehmen, das sie inzwischen erfolgreich an der Universität zu Köln abschloss.

Gemeinsam mit ihrem damaligen Tanzpartner Paul Lorenz, baute Ekaterina Leonova sich eine erfolgreiche Tanzkarriere auf. Der große Durchbruch gelang ihnen im Jahr 2012: nach dem Gewinn des EU-Cup in den Standardtänzen und einem zweiten Platz in den Lateinamerikanischen Tänzen folgte Ende des Jahres auch der Sieg im World Cup Standard in Malaysia. Damit etablierten sich Ekaterina und Paul fest an der Weltspitze des Tanzsports.

Ekaterina Leonova ist seit 2013 als Profitänzerin bei Let’s dance dabei. Mit Ex-Bachelor Paul Janke erreichte sie bei ihrer ersten Teilnahme Platz 3. Mit Patrice Bouédibéla als Tanzpartner schied sie im Jahr 2014 schon in der 1. Runde aus. In der 8. Staffel konnte Ekaterina Leonova mit Olympiasieger Matthias Steiner wieder den 3. Platz erreichen. 2016 war wieder ein Sportler ihr Tanzpartner bei Let’s dance, nämlich der Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink. Das Paar erreichte Platz 5.

Sportliche Erfolge (Auswahl): 2012 WDC AL World Cup Sieger, WDSF EU Cup Sieger, 2010 – 2012 Finalistin Deutsche Meisterschaft Standard, 2009 – 2013 Finalistin Deutsche Meisterschaft 10 Tänze

Erich Klann bei Let’s dance 2017

Erich Klann tanzt bei Let’s dance 2017 mit Anni Friesinger-Postma. Erich Klann sagt, warum er wieder bei Let’s dance 2017 mitmacht: „Natürlich, weil ich die Herausforderung liebe aus den verschiedensten Persönlichkeiten ihr maximales tänzerisches Potential herauszuholen. Außerdem ist es eine besondere Zeit, in der ich für mich sehr viel Erfahrung und besondere Momente sammeln kann und viel lerne, egal wie oft ich bereits mitgemacht habe!“

Erich Klann - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Erich Klann – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biogafie Erich Klann

Erich Klann ist 29 Jahre alt, wohnt in Borchen/Paderborn und ist 1,80 m groß.

Der Profitänzer, Tanztrainer und Choreograph Erich Klann wurde am 14. April 1987 in Kasachstan geboren. Mit drei Jahren zog er nach Deutschland und begann mit 9 Jahren mit dem Tanzsport. Wenig später nahm er an seinen ersten Turnieren teil.

Nach seinem Realschulabschluss ging Erich Klann nach Rumänien und wurde dort dreifacher Rumänischer Meister in den Bereichen Standard und Latein. 2006 und 2007 nahm er an den Europa- und Weltmeisterschaften im Amateurbereich teil. Nebenbei holte er sein Fachabitur mit Schwerpunkt Wirtschaft nach.

2008 kehrte Erich Klann dann nach Deutschland zurück und wurde Vizelandesmeister NRW und verteidigte diesen Titel im darauffolgenden Jahr erfolgreich.

Mit seiner Tanzpartnerin und Verlobten Oana Nechiti hat er einen gemeinsamen Sohn. Seit Anfang 2017 betreibt das Paar in ihrem Heimatort die „Millennium Tanzschule“.

Erich Klann tanzte erstmals 2011 mit der Sängerin Kristina Bach bei Let’s dance mit. 2012 gewann er mit Magdalena Brzeska Let’s dance das erste Mal. Im Jahr darauf tanzte er mit Simone Ballack und erreichte Platz 4. Mit Lilly Becker erreichte er in der 7. Staffel Platz 5 und 2015 schied er mit Cora Schumacher bereits in der 2. Runde aus. 2016 gewann Erich Klann mit Victoria Swarovski zum 2. Mal Let’s dance.

Sportliche Erfolge (Auswahl): 2010 World Cup Finalist Latein, 2009 31. Platz Weltrangliste, 2007 und 2006 Rumänischer Meister in allen Sektionen, 2002 Deutscher Vizemeister bei den Junioren in den Standardtänzen

Christina Luft bei Let’s dance 2017

Christina Luft meint: „Let’s Dance bedeutet für mich, meine Leidenschaft mit anderen Menschen zu teilen und sie hoffentlich mit meiner Lebensfreude anstecken zu können. Das ist der Grund für mich mitzumachen.“

Christina Luft - Profi-Tänzerin bei Let's dance 2017

Christina Luft – Profi-Tänzerin bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Christina Luft

Christina Luft wurde 21. Februar 1990 in Bischkek (Kirgisistan) geboren und zog mit ihrer Familie schon ein Jahr später nach Deutschland.  Heute lebt sie in Wetzlar und ist 162 cm groß.

Christina Luft tanzt seit sie 9 Jahre alt ist Standard und Latein. Neben ihrer Tanzkarriere schloss sie ein Studium in Psychologie ab, arbeitet aber bis heute nicht in dem Beruf, sondern verfolgt ihre professionelle Tanzsport-Karriere mit Leib und Seele. Bereits als 17-jährige wurde Christina zur Vizeweltmeisterin über 10 Tänze. Seitdem geht es für sie in ihrer Karriere steil bergauf. Mit ihrem Tanzpartner und Verlobten Evgeny Vinokurov tanzt sie seit 2005. Ihre Turnierlaufbahn führte sie bereits mehrmals nach Asien, nach Amerika und in viele Städte Europas. 2017 ist Chistina Luft das erste Mal Let’s Dance dabei.

Sportliche Erfolge von Christina Luft (Auswahl): 2016 4. Platz Weltmeisterschaft Show Dance Latein, 2014 4. Platz Deutsche Meisterschaft Latein, 2010 Deutscher Meister Standard, 2008 Vizeeuropameister über 10 Tänze, 2007 Vize-Weltmeister über 10 Tänze.

Christina Luft hätte mit Pietro Lombardi tanzen sollen, der aber verletzt ist. Dafür kommt Giovanni Zarrella ins Team von Let’s dance 2017 und tanzt mit Christina Luft.

Christian Polanc bei Let’s dance 2017

Christian Polanc tanzt bei Let’s dance 2017 mit Vanessa Mai. Christian Polanc sagt zu Let’s dance 2017: „Let’s Dance ist für mich etwas sehr Besonderes! Ich freue mich auf die neuen Menschen, die Herausforderung und die Inspiration. Es macht mir einfach immer noch unglaublich viel Spaß!” Hier geht es zu unserem Interview mit Christian Polanc aus der Mitte des letzten Jahres, auch über Let’s dance:

Alle Artikel über den Tänzer finden Sie bei uns unter dem Stichwort Christian Polanc.

Christian Polanc - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Christian Polanc – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Christian Polanc

Christian Polanc ist 38 Jahre alt und 1,78 m groß. Der Tänzer und Tanztrainer Christian Polanc wurde am 14. Mai 1978 im bayerischen Ingolstadt geboren.

Eigentlich hatte Christian eine Karriere als Eisenbahner im Betriebsdienst angesteuert, doch er entdeckte während seiner Ausbildung seine Leidenschaft für den Tanzsport. 1995 besuchte er einen Tanzkurs und begann das Tanzen als Sport zu betreiben. Seinen ersten tänzerischen Erfolg erreichte er 1997 mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft Latein. Schnell folgten Teilnahmen an zahlreichen nationalen und internationalen Turnieren, in denen er mit seinen Tanzpartnerinnen stets überzeugen konnte und mehrfach als Gewinner hervorging. Nach dem Abitur widmete sich Christian Polanc seiner Karriere im Tanzsport.

Seit 2007 ist Christian Polanc bei Let’s dance als Tanz-Profi dabei und konnte gleich im ersten Jahr mit seiner damaligen Tanzpartnerin Susan Sideropoulos die Tanz-Show gewinnen. Mit Maite Kelly erkämpfte er sich in 2011 erneut den Sieg bei Let’s dance. In der 8. Staffel von Let’s Dance erreichte er gemeinsam mit Comedian Enissa Amani den 4. Platz. In der 9. Let’s Dance -Staffel erreichte Christian 2016 mit dem deutschen Hollywood-Schauspielerin Nastassja Kinski den 8 Platz. Christian Polanc ist bislang neben Erich Klann einer der Profitänzer, der den begehrten „Let’s Dance“- Pokal bereits zweimal gewinnen konnte.

2015 brachte Christian Polanc das von ihm entwickelte Tanz- und Fitnessprogramm „dancit“ heraus, das er aktuell mit einem Online Programm weiter ausbaut.

Sportliche Erfolge (Auswahl): 2012 und 2011 Deutscher Meister Kür Latein, 2004 und 2005 Deutscher Vizemeister und Semifinalist der WM und EM, 2003 1. Platz Prague Open Championship, 2002 1. Platz Bayerische Meisterschaft S-Klasse Latein, 2001 1. Platz Norddeutsche Meisterschaft S-Klasse Latein.

Andrzej Cibis bei Let’s dance 2017

Andrzej Cibis tanzt bei Let’s dance 2017 mit Cheyenne Pahde. Andrzej Cibis ist 1,84m groß.

Andrzej Cibis - Profi-Tänzer bei Let's dance 2017

Andrzej Cibis – Profi-Tänzer bei Let’s dance 2017 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Biografie Andrezej Cibis

Andrzej Cibis wurde am 19. Juli 1987 in Bytom (Oberschlesien) in Polen geboren und zog mit seiner Familie im Alter von einem Jahr nach Deutschland und lebt heute in Stuttgart. Mit neun Jahren besuchte Andrzej zum ersten Mal eine Tanzschule. Als Fünfzehnjähriger wurde er in der Tanzschule von einem Profitänzer ermutigt, im Profibereich zu tanzen. Seit 2003 nimmt Andrzej Cibis regelmäßig erfolgreich an nationalen und internationalen Tanzsport-Turnieren teil. Seit 2008 tanzt der mehrfache Bayrische Landesmeister mit seiner Ehefrau und Tanzpartnerin Victoria Kleinfelder aktiv in der höchsten Lateinklasse und gründete 2012 im schwäbischen Remseck am Neckar das „Tanzstudio Royal Dance“.

Trotz einer erfolgreichen Karriere im Tanzsport widmete sich der Profitänzer einem Studium zum Bankbetriebswirt, das er 2014 erfolgreich beendete. Seit 2015 ist Andrzej Cibis hauptberuflich Profitänzer und feierte auch als lizenzierter Tanzsport-Trainer in der Latein- und Standardklasse bereits mehrere Erfolge.

Bei „Let’s Dance“ ist der Tanzsporttrainer Andrzej Cibis das erste Mal als Profitänzer dabei.

Sportliche Erfolge (Auswahl): 2017/2016 Bayrischer Landesmeister in Latein, 2016 1. Platz Australian Open Championship in Latein, 1. Platz Weltranglistenturnier in den Niederlanden, 2015 4. Platz Deutsche Rangliste Latein, 4. Platz Nordeuropa-Meisterschaft in Latein, 2014 1. Platz Rising Star Turnier in Calvia, 2010 4. Platz Central European Championship

Let’s dance 2017 beginnt am 24.2.2017 mit einer Eröffnungs-Show in der die Promis und die Profi-Tänzer vorgestellt werden und selbst erst erfahren, mit wem sie tanzen. Danach geht es am Freitag, den 17.3.2017 in bisher gewohnter Weise los. Wir hatten darüber berichtet im Artikel Let’s dance 2017 beginnt am 24.2.2017 mit Kennenlern-Show.

Die Promis hatten wir bereits ausführlich vorgestellt im Artikel Let’s dance 2017 Kandidaten: Let’s dance kann gut werden und die Jury im Artikel Let’s dance 2017: Die Jury – oder: Die 3 Gold-Kehlen. Die Tanzpaare finden Sie im Artikel Let’s dance 2017: Die Tanzpaare

Artikel über die RTL-Tanz-Show finden Sie unter dem Stichwort  Let’s dance oder neu unter Let’s dance 2017. Mehr Artikel allgemeinerer Natur finden Sie auch in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: