Wunderschöne Frauen bei Let’s dance 2010 – 3 und grauenhafte Tango-Klischees

Autor(in): | aktualisiert am: 15.05.2010
Raul Richter mit Melissa Ortiz-Gomez bei Lets dance (c) RTL / Andreas Friese

Raul Richter mit Melissa Ortiz-Gomez bei Lets dance (c) RTL / Andreas Friese

Nazan Eckes, Sarah Latton, Sophia Thomalla, Sylvie van der Vaart, Nina Bott, Melissa Ortiz-Gomez – wunderschöne Frauen hat man gesehen bei der 3. Sendung von Let’s dance 2010! Tolle, sensationelle Kostüme!

Doch wieviel Grauenhaftes war über den Tango zu hören – mehr und plattere Klischees sind mir zumindest in dieser Fülle selten untergekommen! Vom viel zitierten traurigen Gedanken bis hin zum Macho-Bla-Bla.

Dabei war von traurigen Gedanken nichts zu sehen – und ist dieser den meisten Tango-Tänzern auf den Tanzböden dieser Welt auch – nicht fremd – aber auch nicht bestimmend in Bezug auf die Gründe und ihre Gefühle beim Tango tanzen. Bestimmt kennen viele Tango-Tänzer mehr Gefühl und sind in der Lage dieses auch auszudrücken, als der Durchschnitt der Männer.

Wie wenig passt dazu der Macho. Gesehen hab ich auch keinen in der Sendung! Beim Tango tanzen mag es den “männlichen” Mann häufiger geben – aber meist sind die vom klassichen Macho-Klischee doch meilenweit entfernt. So grenzt es fast an eine Art Beleidigung, diesen sinnlichen Tanz und die, die ihn tanzen, derart zu reduzieren!

Sophia Thomalla - Lets dance 3 (c) RTL / Andreas Friese

Sophia Thomalla - Lets dance 3 (c) RTL / Andreas Friese

Argentinischer Tango war eigentlich auch nicht zu sehen. Ganz vorsichtig angedeutet – ausgerechnet beim untraurigsten, unerotischsten Un-Macho in Person: Achim Menzel. Das, was in der Sendung getanzt wurde, war europäischer Standard-Tango.

Ausgerechnet Achim Menzel ist mit seiner überaus attraktiven Partnerin Sarah Latton (siehe auch Artikel zu Sarah Latton bei uns) ausgeschieden. Da wird uns doch eine Augenweide fehlen…

Rumba hab ich leider gar nicht gesehen; unabhängig davon, dass die Damen allesamt sehr erotisch waren. Von Brigitte Nielson abgesehen. Aber für ihre Verhältnisse hat die sich gut geschlagen – nur erotisch find ich es, äh sie, eben nicht.

Ein großes Lob an die Damen und noch viel mehr an die Ausstatter. Es ist beeindruckend, was die aus ihrem Fundus zaubern! Einfach nur begeisternd!

Mehr zur Show auch in unserem Schwestermagazin La Casa Bonita.

Quellenangabe: Die Bilder kommen von RTL / Andreas Friese. Alle Rechte liegen dort. Zum RTL-Special, wenn Ihr auf die Bilder klickt.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.