Das Supertalent – Auslaufmodell oder Markenzeichen?

Autor(in): | aktualisiert am: 25.11.2015
Das Supertalent 2012 mit Michelle Hunziker - Foto: (c) RTL / Stephan Pick

Das Supertalent 2012 mit Michelle Hunziker – Foto: (c) RTL / Stephan Pick

Wird  “Das Supertalent” abgesetzt? Oder wird “Das Supertalent 2013” generalüberholt wieder im RTL-Programm erscheinen?

Die Quoten der RTL-Talent-Show sind übrigens nicht grundsätzlich schlecht. Aber schlechter, als noch zuvor.

Die Verpflichtung von Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk für die Jury war ein Schritt in die richtige Richtung. Dieter Bohlen schien sich in dieser illustren Runde auch wohl zu fühlen und war viel angenehmer, als in manchen Jahren zuvor schon.

Der Rückgang der Quoten muss also andere Ursachen haben.

Sind 10 Castings-Shows und 3 Live-Sendungen vielleicht zuviel? Bestimmt! Aber auch das dürfte nur ein Teil der Wahrheit sein.

Zuviel Austauschbares und Belangloses war zu sehen, um mehr Zuschauer an eine Unterhaltungsshow für den Samstagabend zu binden.

Zudem gab es in den ersten 3 Shows von “Das Supertalent 2012” doch einige handwerkliche Fehler. An Pannen mag man ja nicht glauben, schließlich sitzen da Profis am Werk. Das wird sicher einige Zuschauer auf Dauer vergrault haben.

Auch im Online-Bereich gab es einiges, was sicher nicht nur zum Vorteil und im Sinne der Zuschauerbindung war.

Dann gab es starke Konkurrenz und solche, gegen die man sich kaum wehren kann.

Der Neubeginn von “Wetten,dass..?” mit Markus Lanz hat dreimal ins Kontor geschlagen, teils mit erstklassigen Künstlern im Show-Programm.

Auch “Schlag den Raab” läuft gegen die Sendung – heute Abend mit einem Jackpot von 3,5 Millionen Euro. Die Sendung hat schon in den vergangenen Jahren Zuschauer gekostet. In einer solchen Konstellation sicher noch mehr.

Und “The Voice of Germany” hat mittlerweile einen beträchtlichen Marktanteil und treue Fans. Zwar läuft diese Casting-Show am Freitag. Doch schauen sich die Leute zwei irgendwie vergleichbare Sendungen hintereinander an?

Gegen solche Konkurrenz wird auch jedes andere Format senden müssen.

Man kann nur selbst stark sein und darf nicht auf die Schwäche der anderen rechnen!

Bedenkt man dies und renoviert man die RTL-Show mit neuen Ideen, sollte eine Entscheidung pro “Das Supertalent” fallen. Potential sollte eine solche Sendung haben!

Schließlich hat der Sender viel Zeit und Geld investiert, die Marke und sich selbst als Marke für derartige Shows aufzubauen. Schon in den Startlöchern stehen DSDS 2013, der Bachelor 2013 und das Dschungelcamp 2013. Auch Let’s dance 2013 steht dem Vernehmen nach zumindest schon in den Startlöchern.

Das gibt über das Jahr gesehen eine gewisse Konstanz und so eine Art Markenkern, setzt Maßstäbe.

Darauf sollte RTL nicht verzichten. Zumal die Frage steht, was man statt dessen in Position bringt. Wir wissen jedoch nicht, was es an attraktiven Alternativen in den Giftschränken der RTL-Programmacher findet.

Eine Entscheidung, ob es mit “Das Supertalent 2013” weiter geht, soll “zeitnah” an das Finale vom Supertalent 2012 fallen, hört man.

Warten wir’s ab!

Mehr zum Sieg von Jean-Michel Aweh im Finale Supertalent 2012 findet Ihr in diesem Artikel.


Verschiedene Autoren berichten in Salsango über die Sendung, wie jedes Jahr, unter einem etwas besonderen Blickwinkel. Alle Artikel sammeln wir unter dem Stichwort Supertalent 2012. Wollt Ihr ältere Artikel lesen, schaut bitte in das Stichwort Supertalent.

Mehr über andere TV-Shows findet Ihr in unserer Kategorie (Link vorn).

Quellenangabe:

Das Foto oben stammt von RTL. Der Fotograf ist in der Bildunterschrift angegeben. Alle Infos zu “Das Supertalent” im Special bei RTL.de.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.