Schwanensee mit dem Bolschoi-Ballett im Dezember 2011 und Januar – Februar 2012 in Deutschland

von: | aktualisiert am: 10.09.2013
Schwanensee mit dem Bolschoi Ballett auf Deutschland-Tour 2011-2012

Schwanensee mit dem Bolschoi Ballett auf Deutschland-Tour 2011-2012

Schwanensee mit dem Bolschoi-Ballett ist im Dezember 2011 und gleich Anfang des Jahres 2012 im Januar und Februar in vielen Städten Deutschlands unterwegs. Das muss man kaum erklären, oder? Das Ballett Schwanensee ist vielleicht DER Ballett-Klassiker schlechthin? Die Musik von Peter Tschaikowsky und der Tanz sind weltberühmt und haben ungezählte Künstler, wie junge Mädchen und Jungen gleichermaßen (wenn auch unterschiedlich) inspiriert. Wieviel Ballettschüler mögen deswegen zum Tanzen gefunden haben?

Nicht anders verhält es sich mit dem Bolschoi-Ballett. Die (einstmals) sowjetische Balletkunst ist die vielleicht ruhmreichste auf der ganzen Welt und das Bolschoi ihr Flag-Schiff. Ruhm und Können haben sich auch nach dem Umbruch dort und dem Zerfall in zahlreiche Einzel-Republiken erhalten. Wenn wir heute, z.B. im Tanzsport weltweit viele Tänzerinnen und Tänzer von da unter fast jeder Flagge tanzen sehen, hat das auch auch mit dieser Ballett-Tradition zu tun, die das Bolschoi nachwievor und ungebrochen anführt.

Im Dezember 2011 ist das Ensemble mit Schwanensee noch in Bayreuth, Frankfurt, Wuppertal und Bielefeld zu Gast.

Im Januar 2012 kann man es dann bewundern in Fürth, Heilbronn, Oberhausen, Erfurt, Lübeck, Hamburg, Essen, Hannover, Berlin, Leipzig, Marburg, Göttingen, Siegburg, Bremen, Rheine, Braunschweig, Bremen, Potsdam und Dortmund.

Ihren Abschluss findet die Tournee dann im Februar 2012 in Würzburg, Zwickau und Magdeburg.

Dass Karten für dieses Ereignis der Extra-Klasse auch ein wunderbares Weihnachsgeschenk sind, soll nicht unerwähnt bleiben!

Karten gibt es, wie die Details zu den Auftrittsorten, bei Eventim – zu recht „zivilen“ Preisen!

Wer aus jedweden Gründen nicht hingehen kann, dem seien zwei Schwanensee-DVD’s empfohlen. Die links angezeigte Produktion ist relativ neu (aus 2006). Die rechts angezeigt Version ist eine aus 1967 mit Rudolf Nurejew und Margot Fonteyn als Darsteller. Beide Tänzer sind ebenso Legenden des Balletts, wie die Musik und ihr Komponist (siehe auch Artikel über den Tänzer Nurejew).

Quellenangabe: Das Foto oben stammt von BB Promotion. Alle Rechte liegen dort.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert