Kurzbericht Deutsche Meisterschaft Standardtänze 2011 im BR und Tanzsport-Diskussionen

von: | aktualisiert am: 21.11.2011
Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler scheinen der Physik zu trotzen

Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler scheinen der Physik zu trotzen

Tanzsport. Der BR hat in seinem Fernseh-Programm einen Kurzbericht von der Deutschen Meisterschaft Standardtänze 2011 in der Hauptgruppe S gesendet, bei der Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler zum 5. Mal hintereinander Deutsche Meister in dieser Disziplin wurden (siehe auch unseren Bericht zu den Ergebnissen der DM 2011 S-Standard). Derzeit ist dieser Kurzbericht noch online auf der Webseite des BR verfügbar.

Wie lange, wissen wir natürlich nicht. Sobald uns ein Video zur Verfügung steht, dass wir hier direkt anzeigen lassen können, werden wir das einstellen.

Solltet Ihr diesen Artikel hier lesen und der Bericht ist nicht mehr online, schaut bitte auch in unsere Kategorien Standard-Lateintanz oder Tanzen im Fernsehen oder unter Tanz Video nach. Sicher findet Ihr andere interessante Videos und Artikel.

Tanzsport-Diskussionen

Corinna Halke-Teichmann vom Bayerischen Rundfunk weist in dem Beitrag dankenswerter Weise und kompetent auf aktuelle Entwicklungen im Tanzsport hin. Nicht ganz konform gehen wir mit ihrer Aussage, dass Ferruggia-Köhler mit ihrem sehr sportiven Tanz die Trendsetter seien. Einerseits stimmt das sicher, besonders in Bezug auf die die Qualität des Tanzens von Ferruggia-Köhler, die völlig unbestritten ist (!) und die Voraussetzungen, unter denen sie ihren Sport betreiben.

Der Tanzport wird sich (natürlich) auch in sportlicher Hinsicht weiter entwickeln, hin zu einer immer vollkommeneren Technik, zunehmend professioneller Ausübung und damit einhergehend auch Präsentation der “Übungen” und Darstellung des Sports.

Aber, bei anderen und durchaus vergleichbaren Sportarten ging die Entwicklung trotz immer besserer athletischer Voraussetzungen der Sportler letztlich nicht hin zu einer rein von der Athletik dominierten Ausübung. Wenn Ästhetik unabdingbarer Bestandteil ist – und das will beim Tanzen sicher niemand bestreiten -, sind nach kurzzeitigen Irrungen diese anderen Sportarten auch wieder dazu übergegangen, die ästhetischen Elemente mitbestimmend zu machen. Die Athletik ist dann Voraussetzung, bildet jedoch “nur” die Grundlage für eine bessere Technik und Ästhetik. (Siehe dazu auch unser Interview mit Joachim Llambi – den wir im Rahmen von Let’s dance auch dazu befragten.)

Insofern ist das weichere und elegantere Tanzen, wie es Simone Segatori und Annette Sudol zeigen, in keinster Weise “veraltet” (zugespitzt formuliert, ganz so hat das Frau Halke-Teichman nicht gesagt).

Anton Sukratov und Alena Uehlin, deren Stärke unserer Ansicht nach auch eher das elegante Tanzen ist, hat eine zu athletische Ausrichtung ihrer Tänze zu dieser Deutschen Meisterschaft wahrscheinlich eine bessere Platzierung gekostet. Die Geschwindigkeit, die Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler noch beeindruckend und exakt umsetzen können, führte bei Sukratov-Uehlin zu gewissen Ungenauigkeiten. Leider!

Darüber lässt sich nun in aller Ausführlichkeit und trefflich streiten. Das wollen wir auch tun. Später dazu mehr!

Über Meinungen, Erkenntnisse und Ansichten freuen wir uns schon jetzt, gern auch hier als Kommentar.

Hier nun der Link zum BR mit seinem Bericht: @21.11.2011 Bericht nicht mehr online

Vielen Dank an dieser Stelle an Menno Buijs, der uns immer mit aktuellen Infos zu Tanz-Sendungen im Fernsehen versorgt!

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.