Tanzsport – Ergebnisse WDSF Grand Slam 2018 Helsinki

Autor(in): | aktualisiert am: 5.03.2018
WDSF Grand Slam Helsinki 2018 - Vasily Kirin - Ekaterina Prozorova erfolgreichstes Tanzpaar aus Österreich

WDSF Grand Slam Helsinki 2018 – Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova erfolgreichstes Tanzpaar aus Österreich – Foto: (c) Janoch – ÖTSV

Am 3.-4. März 2018 sind der WDSF Grand Slam 2018 Standard und Latein in Helsinki. Im Tanzsport sind die Grand Slam – Turniere die bedeutendsten Tanzturniere der WDSF Amateure. Deshalb kommen hier auch regelmäßig die besten Tanzpaare der Welt zusammen. Das Turnier in Helsinki ist der Auftakt der Grand Slam – Serie 2018, die am Ende des Jahres in China seinen Höhepunkt mit dem Finale findet.

Natürlich schicken auch der deutsche Tanzsport-Verband DTV und der österreichische Tanzsport-Verband ÖTSV ihre beste Tanzpaare zu diesen Tanzturnieren. In Helsinki ist auch der Schweizer Tanzsportverband mit einem Paar vertreten, was nicht immer selbstverständlich ist.

Getanzt werden die Standardtänze und die Lateinamerikanischen Tänze in getrennten Turnieren, wie man das sonst auch kennt.

Ergebnis Standard Grand Slam Helsinki 2018

Sieger des WDSF Standard Grand Slam 2018 Helsinki sind erwartungsgemäß Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland, die schon einige Zeit die Spitze bei den WDSF Standard-Amateuren dominieren und auch hier alle Tänze deutlich für sich entschieden konnten.

Bestes Tanzpaar “unserer Länder” waren Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova aus Österreich auf Platz 9, was ihrem Leistungsvermögen entspricht und so zu erwarten war. Neu da vorn drin (immerhin Halbfinale) sind Tomas Fainsil -Violette Posmetnaya aus Deutschland, die es auf Platz 11 schafften.

Die 10-Tänze-Spezialisten Dumitru Doga – Sarah Ertmer aus Deutschland belegten Platz 17, was unter diesen Umständen in Ordnung geht und auch durchaus den Erwartungen entspricht. Dabei aus Deutschland waren auch noch Alexandru Ionel – Isabel Tinnis auf Platz 38 und Grigorij Gelfond – Katarina Bauer auf Platz 42.

Aus der Schweiz kamen Volodymyr Kasilov – Yulia Dreier auf Platz 52. Insgesamt waren in Finnland 80 Tanzpaare am Start.

Hier die Plätze, Punkte und Paare im Finale des Standard-Turniers:

  1. Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland – 195.726 Punkte
  2. Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite aus Litauen – 192.542 Punkte
  3. Francesco Galuppo – Debora Pacini aus Italien – 185.409 Punkte
  4. Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva aus Litauen – 185.041 Punkte
  5. Evgeny moshenin – Dana Spitsyna aus Russland – 184.501 Punkte
  6. Alexey Glukhov – Anastasia Glazunov aus Russland – 182.501 Punkte

Ergebnis Latein Grand Slam Helsinki 2018

Das Latein-Turnier in Helsinki wurde am Sonntag, den 4. März 2018 getanzt. Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska aus Deutschland konnten trotz leicht verbesserter Punktzahl ihren ersten Platz vom letzten Grand-Slam-Finale nicht verteidigen und mussten sich wie in den Turnieren zuvor Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland geschlagen geben, die also wieder die Spitze übernahmen.

Die nächsten deutschen Tanzpaare waren Czeke Zsolt Sandor – Malika Dzumaev auf Platz 19, Dumitrescu Razvan – Jaqueline Joos auf Platz 20 und Artur Balandin – Anna Salita auf einem guten Platz 25. Tanzpaare aus Österreich und der Schweiz waren in dieser Konkurrenz nicht am Start. Die Österreicher waren lieber bei er Wiener Landesmeisterschaft Latein 2018 gestartet, die zeitgleich stattfand.

Hier das Ergebnis im Finale:

  1. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland – 194.458 Punkte
  2. Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska aus Deutschland – 193.542 Punkte
  3. Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova aus Frankreich – 187.158 Punkte
  4. Andrey Gusev – Vera Bondareva aus Russland – 186.625 Punkte
  5. Andrea Silvestri – Varadi Martina aus Ungarn – 183.792 Punkte
  6. Umberto Gaudino – Louise Heise aus Dänemark – 180.333 Punkte

Quellenangabe: Die Fotos oben sind nicht aus Finnland, sondern aus unserem Archiv. Foto-Credit am Foto selbst.

Mehr aktuelle Meldungen finden Sie in unserem Tanzsport-Magazin oder ganz speziell zu dieser Turnier-Serie in unserem Stichwort WDSF Grand Slam Tanzen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: