Tanzen: WDSF Grand Slam Peking Standard und Latein im September 2013

von: | aktualisiert am: 17.09.2013
WDSF Grand Slam Tanzsport

WDSF Grand Slam Tanzsport

Tanzsport, Peking. Zum WDSF Grand Slam im Tanzen gehört auch das Turnier in Peking, in dem die startenden deutschen Tanzpaare insgesamt gute Platzierungen erreichen konnten.

Nach der Neuregelung finden die Grand Slam – Turniere  in den Standardtänzen und in den Lateinamerikanischen Tänzen immer gemeinsam statt. So wollen wir diesmal auch die Ergebnisse in einem Artikel zusammenfassen.

Grand Slam Standardtänze in Peking

Im Grand Slam Standardtänze waren wieder Emanuel Valeri – Tania Kehlet aus Dänemark ganz vorn. Platz 2 ertanzten sich wie gehabt Simone Segatori – Annette Sudol aus Deutschland vom TSC Astoria Stuttgart. Platz 3 ging wieder an Dmitry Zharkov – Olga Kulikova . Somit haben wir unter den ersten 3 Tanzpaaren den gleichen Einlauf wie zuletzt in Stuttgart.

Auf Platz 4 kamen diesmal Bjorn Bitsch – Ashli Williamson, auch aus Dänemark vor Francesco Galuppo – Debora Pacini aus Italien auf Platz 5 und schließlich Vadim Shurin – Anastasia Meshkova aus Russland.

Aus Deutschland kamen Anton Skuratov – Alena Uehlin auf einen sehr guten 7. Platz! Das ist ein erfreuliches Ergebnis! Ebenfalls aus Deutschland kamen Valentin Lusin – Renata Busheeva auf Platz 17.

Aus Österreich waren nur Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova am Start und kamen auf Platz 22. Aus der Schweiz war leider kein Tanzpaar in Peking dabei.

Grand Slam Lateinamerikanische Tänze in Peking

Beim Grand Slam Latein gab es stärkere Veränderungen. Gewonnen haben diesmal Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland vor Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova aus Frankreich auf Platz 2 und Timur Imametdinov – Ekaterian Nikolaeva aus Russland.

Marius-Andrei Balan – Nina Bezzubova aus Deutschland (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) wurden diesmal Fünfte und auch noch im Finale waren Pavel Pasechnik – Marta Arndt vom TSC Astoria Karlsruhe auf Platz 7.

Es waren noch weitere Tanzpaare aus Deutschland am Start: Maxim Stepanov – Emma-Leena Koger konnten sich auf Platz 13 verbessern. Evgeny Vinokurov – Christina Luft kamen auf Platz 18 ein.

Das ist doch insgesamt ein wirklich erfreuliches Ergebnis für die deutschen Tanzpaare und den DTV!

Aus Österreich und der Schweiz haben wir in diesem Turnier kein Tanzpaar entdeckt.

Mehr aktuelle Meldungen findet ihr in unserem Tanzsport-Magazin oder ganz speziell in den Stichworten, die unter jedem Artikel stehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert