Dancing Stars 2011 – Folge 3 – Uwe Kröger top, Markus Wohlfahrt raus

Dancing Stars 2011 – Folge 3 – Uwe Kröger top, Markus Wohlfahrt raus

Autor(in): | aktualisiert am: 22.09.2018
Uwe Kröger und Babsi Koitz Dancing Stars 2011 Folge 3 - Foto: ORF/Ali Schafler

Uwe Kröger und Babsi Koitz Dancing Stars 2011 Folge 3 – Foto: ORF/Ali Schafler

Dancing Stars 2011 – Folge 3. Tolle Leistungen und nicht so gute wechseln sich bei den Dancing Stars 2011 ab. Uwe Kröger mit Babsi Koitz aus meiner Sicht überragend!

Aber auch Astrid Wirtenberger und Balazs Ekker haben einen tollen Tango gezeigt.

Markus Wohlfahrt hat die gerechte “Strafe” bekommen und ist raus. Schade nur für seine Tanzpartnerin Alice Guschelbauer. Die kann ja nix dafür…

Ich habe ja einen Vorteil – oder Nachteil, je nachdem, wie man es sieht. Ich kann die Dancing Stars nicht live sehen, weil das in Deutschland nicht geht. Das ist gut, weil ich hier ganz unvoreingenommen urteilen kann, nur die Tänze sehe. Das finde ich trotzdem schade, weil ich dei Sendung schon gern sofort live sehen würde…

Uwe Kröger und Babsi Koitz

Wow! Was war das denn? Ein Jive! Und was für einer! Babsi Koitz ist eine wunderbar charmante Tänzerin und Uwe Kröger bestätigt seine gute Leistung aus der ersten Sendung auf großartige Weise! Dieser Tanz hatte alles. Rhythmus und Pepp, Takt und Gefühl. Paartanz und Soli. Dabei haben Babsi Koitz und Uwe Kröger überwiegend beeindruckend synchron getanzt. Zwischendurch schien Uwe Kröger mal etwas die Luft auszugehen. Aber das war nur eine kurzfristige Irritation. Kann passieren und schmälert die beste Leistung des Abends nicht!

Astrid Wirtenberger und Balázs Ekker

Zuletzt waren wir noch kritisch und haben den fehlenden Paartanz bemängelt. Beim Tango haben Astrid Wirtenberger und Balazs Ekker gezeigt, was sie können! Der schönste Tango von allen, finden wir!  Die Fotos der Sendung zeigen, dass Astrid Wirtenberger oft noch sehr ernst ist. Diese Attitüde passt zwar zum Tango, doch muss die Femme fatale nicht unbedingt “ernst” sein. Diese Bemerkung soll aber die Leistung ausdrücklich nicht schmälern! Schön!

Mirna Jukic und Gerhard Egger

Auch bei Mirna Jukic und Gerhard Egger waren wir kritisch und wollten sehen, dass Mirna Jukic tanzen kann. Das hat man gesehen! In unseren Augen war das zwar kein Tango, sondern mehr ein Flamenco. Aber na gut… Da ist Potential, an dem die Beiden weiter arbeiten müssen. Ob das dann reicht, um bei den Besten dabei zu sein, muss man abwarten.

Dieter Chmelar und Kathrin Menzinger

Was könnte diese Frau, Kathrin Menzinger, die voller Power ist, zeigen, hätte sie nicht den aktuellen Kasper der Nation an ihrer Seite. Mann! Das passt doch gar nicht zu einem Typen, wie Dieter Chmelar… Zweimal ging das durch. Wenn die Beiden mal einen romantischen Tanz tanzen müssen, geht diese Nummer nicht mehr auf… Schade um die schöne Frau…

Markus Wolfahrt und Alice Guschelbauer

Das war Cha Cha Cha, kein Tango, auch wenn es Tango-Schritte waren, die Markus Wohlfahrt und Alice Guschelbauer getanzt haben. Doch das ist fast egal, denn die Beiden sind raus. Für Alice Guschelbauer tut es uns leid. Um Markus Wohlfahrt nicht.

Mike Galeli und Julia Polai

Was Mike Galeli und Julia Polai zeigten, war nicht so richtig Fisch und nicht so richtig Fleisch. Ja, sie haben schön viel getanzt! Aber Mike Galeli schien sich nicht so recht wohl zu fühlen in seiner Rolle (da war er nicht der Einzige an dem Abend) und so konnte auch Julia Polei nicht richtig glänzen. Letztlich hat Mike Galeli viel zu wenig geführt und die Leistung war insgesamt nur mittelmäßig. Abwarten…

Cathy Zimmermann und Christoph Santner

Sex sells! Stimmt oft. Hier nicht. Gemessen an der Leistung von Cathy Zimmermann in der Vorsendung, waren wir enttäuscht. Nur schöne Beine tun es eben nicht. Das nur schön sein nicht zieht, musste in Deutschland bei Let’s dance auch Tim Lobinger erfahren und war schneller raus, als alle dachten. Die Gefahr besteht für Cathy Zimmermann zwar nicht, berechtigt, denn über alle Paare gesehen war das eine der besseren Leistungen. Doch sollte Christoph Santner seiner Partnerin mehr Paartanz abverlangen und so mehr mit seinen Pfunden wuchern, dem Tanzen nämlich.

Alexandra Meissnitzer und Florian Gschaider

Alexandra Meissnitzer schien die Zweite des Abends zu sein, die sich in ihrer Rolle nicht wohl gefühlt hat. Das war nicht ihr Tanz! Viel Arbeit für Florian Gschaider, will er mit Alexandra Meissnitzer in der ersten Liga der Dancing Stars mitspielen. Die Leistung war nicht gut! Wir wollen das aber nicht überbewerten und dem Tanzpaar in der nächsten Woche eine neue Chance geben.

Alfons Haider und Vadim Garbuzov

Auf den Tango von Alfons Haider und Vadim Garbuzov waren wir ja gespannt – und wurden nicht enttäuscht. Das Paar hat viel getanzt, auch als Paar zusammen (im Gegensatz zur Vorsendung). Geschickt haben sie auch mal die Führung gewechselt, was etwas Pepp in den Vortrag gebracht hat. Die Rose im Mund ist zwar eine Geste, die so abgelutscht wie unverständlich ist für die meisten und deshalb verzichtbar, aber, na gut… Was Alfons Haider und Vadim Garbuzow gezeigt haben, gehörte zu den besseren Leistungen des Abends! Zum Dancing Star reichts noch nicht ganz…

Reinhard Nowak und Kelly Kainz

Reinhard Nowak wird vermutlich nicht mehr zum elegantesten Tänzer dieser Dancing Stars – Staffel! Vielleicht bliebt ihm die Zeit, dass ihm auf halber Strecke nicht mehr die Luft weg bleibt und er den Rhythmus halten kann? Allerdings ist er damit nicht allein und in bester Gesellschaft der meisten Promi-Tänzer, nicht nur hier bei Dancing Stars.

Aber irgendwie hat es Spaß gemacht, zuzuschauen! Kein Klamauk, wie in der Vorsendung! Und man hat ihm angesehen, wieviel Mühe er sich gegeben hat. Das verdient Anerkennung! Ein bisschen mehr Tanz im Paar hätten wir gern gesehen. Vielleicht hat Kelly Kainz das aber auch in weiser Voraussicht aus der Choreografie ausgespart, dass es dann nicht besser würde? Beim Jive kann sich ein ungeübter Tänzer schnell “verhoppeln” – was dann oft unfreiwillig komisch aussieht. Schaun wir mal, was die Beiden nächste Woche zeigen…

Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars zusammen. Wenn Ihr also schauen wollt, was wir noch geschrieben habe, klickt vorn. Oder Ihr schaut mal in die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Mehr Infos zur Sendung gibt es außerdem auf der Webseite des ORF. Von dort stammt auch das Foto oben. Alle Rechte liegen dort.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
1

Der Kommentar Strafe für Markus Wohlfahrt finde ich nicht passend. Dietmar Chemlar ist mit seiner gewohnten überheblichen Art, jetzt im Versuch "witzig" zu sein, um zu punkten - eine Zumutung, dabei zusehen zu müssen.

Das er dabei knapp einen körperlichen Zusammenbruch riskiert, ist es im scheinbar wert.

Die Jury hat gerecht Wohlfahrt besser beurteilt. Novak ist ebenfalls untalentiert, verhält sich aber diskret.

Es tut mir leid für Wohlfahrt, obwohl ich nicht ein Fan bin, aber im Vergleich hat er es nicht verdient, bei der 2. Staffel raus zu sein.

Am besten gefällt mir Wirtenberger /Balzas Ekker; Kröger ist vielleicht besser, er hat aber mehr proffessionelle Erfahrung.