Tanzsport: GOC Stuttgart 2014 Standard – Profis

von: | aktualisiert am: 15.08.2014

Mirko Gozzoli - Edita Danuite erneut das beste Profi - Tanzpaar

Mirko Gozzoli – Edita Danuite Welt- und Europameister Standardtänze der WDSF-Profis - Foto: (c) Salsango / Sven Goldmann

Mirko Gozzoli – Edita Danuite Welt- und Europameister Standardtänze der WDSF-Profis – Foto: (c) Salsango / Sven Goldmann

Tanzsport, Stuttgart. Der erste Tag bei den GOC Stuttgart 2014 hatte mit dem Turnier der WDSF – Profis in den Standardtänzen auch gleich seinen ersten Höhepunkt. Seinen Reiz zog dieses Tanz-Turnier bereits im Vorfeld durch das erneute Aufeinandertreffen der bisherigen „Platzhirsche“ bei den Tanz-Profis der WDSF Mirko Gozzoli – Edita Danuite aus Litauen und der Lokal-Matadoren Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler aus Stuttgart, die im letzten Jahr als Amateure hochdekoriert (mehrfache Weltmeister) zu den Profis gewechselt waren.

Zusätzliche Brisanz versprach der Start von Emanuel Valerie – Tania Kehlet aus Dänemark, die bis dato immer zu den ärgsten Konkurrenten von Ferruggia – Köhler zählten und bei den letzten Amateur-Turnieren stets ganz vorn landeten. Nun startet dieses Tanzpaar also auch bei den WDSF-Profis.

Genau in dieser Reihenfolge, wie eben genannt, kamen die Paare im Finale des Standard-Turniers bei den GOC Stuttgart 2014 auch ein. Das Finale komplettierten Donatas Vezelis – Ina Chatkeviciute, ebenso aus Litauen auf Platz 4, Evgeny Moshenin – Anna Oksengoyt aus Russland auf Platz 5 und Marco Cavallaro – Letizia Ingrosso aus Italien auf Platz 6.

Erfreulich aus deutscher Sicht ist auch der 14. Platz von Michael Wenger – Jekaterina Perederejeva aus Pinneberg. Philipp Hanus – Siri Kirchmann aus Stuttgart ertanzten sich Platz 21. Außerdem aus Deutschland noch dabei Sascha Wakup – Ann-Katrin Bechthold aus Essen.

Vadim Garbuzov – Kathrin Menzinger aus Österreich, auch erst wenige Monate bei den Profis, konnten sich den 25. Platz ertanzen.

Im separaten Rising Stars – Turnier der Standard-Profis belegten Vadim Garbuzov – Kathrin Menzinger den 4. Platz von 22 Tanzpaaren, die in dieser „Aufsteiger“-Konkurrenz gestartet sind. Darüber hinaus sind die Ergebnisse dort aus hiesiger Sicht nicht weiter erwähnenswert.

Ergebnis GOC Stuttgart 2014 Standardtänze WDSF Professional Division

Leider haben wir derzeit die Punkte-Wertungen noch nicht. Wir versuchen das nachzutragen:

  1. Mirko Gozzoli – Edita Daniute aus Litauen
  2. Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler aus Deutschland
  3. Emanuel Valeri – Tania Kehlet aus Dänemark
  4. Donatas Vezelis – Ina Chatkeviciute aus Litauen
  5. Evgeny Moshenin – Anna Oksengoyt aus Russland
  6. Marco Cavallaro – Letizia Ingrosso aus Italien

Videos GOC Stuttgart 2014 Standardtänze WDSF Professional Division

Es gibt erst einige wenige Videos. Wir ergänzen das gern hier, sobald weitere Videos vorliegen.

Weitere Turniere am ersten Tag der GOC Stuttgart 2014

Auf die weiteren Turniere, die auch am ersten Tag in Stuttgart schon stattfanden, müssen separat eingehen. Bei den Nachwuchs-Tänzern, die uns in besonderer Weise am Herzen liegen, konnten bei den ersten Turnieren Tanzpaare aus Deutschland, Österreich und der Schweiz keine vorderen Plätze erreichen – so weit wir das schon sichten konnte.

Wann die wichtigsten Turniere der GOC Stuttgart aus unserer Sicht sind, erfahren Sie in unserem Artikel Tanzsport: GOC Stuttgart 2014 12.-16. August 2014

Mehr aktuelle Meldungen finden Sie in unserem Tanzsport-Magazin oder ganz speziell in unser Stichwort GOC Stuttgart.

Quellenangaben:

Das Foto (oder die, wenn wir noch welche ergänzen) stammt / stammen nicht aus Stuttgart, sondern von einem Turnier aus dem letzten Jahr.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.